Search by category:
Windows 10 Tutorial

Windows 10: Nützliche Ausführungsbefehle – diese sollte jeder Windows-Benutzer kennen – Teil 1

Eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Fülle von Windows-Tools nur über die Tastatur auszuführen, ist der Befehl Ausführen. Wenn ihr den entsprechenden Ausführen-Befehl eines Tools oder einer Aufgabe kennen, dann kennt ihr den schnellsten Weg, um auf das Tool oder die Aufgabe zuzugreifen. Diese Liste unserer bevorzugten Ausführungsbefehle wird euch helfen, produktiver zu sein.

Hinweis: Drückt die Windows-Taste + R auf eurer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und gebt einen der folgenden Befehle ein, um auf das entsprechende Tool zuzugreifen.

Liste der Ausführungsbefehle

1. services.msc – Windows-Dienste-App

Wenn ihr services.msc eingebt und die Eingabetaste drückt, wird die Windows-Dienste-App geöffnet,
in der ihr ganz einfach andere Einstellungen für jeden einzelnen Dienst starten, stoppen und konfigurieren könnt.
Dies ist sehr hilfreich, wenn ihr einen Dienst umschalten möchtet.

services.msc - Windows-Dienste-App öffnen
services.mscWindows 10/ Windows 11 Windows-Dienste-App öffnen

2. mstsc – Remotedesktopverbindungs-App

Die Eingabe von mstsc in das Dialogfeld Ausführen öffnet die Remotedesktopverbindungs-App, mit der ihr über das lokale Netzwerk oder das Internet eine Verbindung zu anderen Windows-Computern herstellen könnt. Dies hilft euch, den Host-Computer als euren eigenen zu verwenden.

mstsc - Windows 10 Remotedesktopverbindungs-App öffnen
mstsc – Windows 10 Remotedesktopverbindungs-App öffnen

3. msinfo32 Systeminformationen aufrufen

Wenn ihr eure Systeminformationen schnell abrufen möchten, ist der Befehl „msinfo32“ der richtige Weg. Auf einen
Blick werden alle Systemdetails angezeigt, einschließlich der Hardwareressourcen und der Softwareumgebung.

msinfo32 Systeminformationen aufrufen
msinfo32 Systeminformationen aufrufen

4. sdclt – Sicherung und Wiederherstellung

Dieser Befehl öffnet das Fenster Sicherung und Wiederherstellung, in dem ihr schnell einen Sicherungszeitplan
festlegen oder eure vorherigen Sicherungen wiederherstellen könnt.

5. compmgmt.msc – Computerverwaltungs-App

Über die Computerverwaltungs-App könnt ihr auf fast alle erweiterten Windows-Module wie Ereignisanzeige,
freigegebener Ordner, Systemtools usw. zugreifen.

compmgmt.msc - Windows 10 Computerverwaltungs-App öffnen
compmgmt.msc – Windows 10 Computerverwaltungs-App öffnen

6. cleanmgr – Datenträgerbereinigung öffnen

Mit diesem Befehl könnt ihr das Windows-Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung öffnen. Wählt nach dem Öffnen einfach das Laufwerk aus, das ihr bereinigen möchtet, und klickt auf die Schaltfläche „OK“.

7. eventvwr.msc Windows-Ereignisanzeige öffnen

In der Windows-Ereignisanzeige speichert Windows alle Überwachungs- und Fehlerbehebungsmeldungen. Mit diesem Befehl könnt ihr schnell auf die Ereignisanzeige-Anwendung zugreifen.

8. control – Windows-Systemsteuerung öffnen

Jeder Windows-Benutzer weiß ein oder zwei Dinge über die Windows-Systemsteuerung, und mit diesem Befehl könnt ihr mit einigem Herumstolpern schnell auf die Systemsteuerung zugreifen.

control - Windows 10 Windows-Systemsteuerung öffnen
8. control – Windows 10 Windows-Systemsteuerung öffnen

9. mmc – Microsoft Management Console (MMC) öffnen

Microsoft Management Console (MMC) ist ein erweitertes Windows-Modul, das sich hauptsächlich an Systemadministratoren und Power-User richtet, da es alle Werkzeuge enthält, die zum Konfigurieren und Überwachen eines Windows-Systems erforderlich sind.

mmc - Microsoft Management Console (MMC) öffnen
mmc – Microsoft Management Console (MMC) öffnen

10. resmon – Systemressourcen öffnen

Wenn ihr überprüfen möchtet, wie eure Systemressourcen genutzt werden, verwendt einfach diesen Ausführen-Befehl,
und er zeigt alles von eurer CPU über die Disc bis zum Netzwerk an.

11. cmd – Kommandozeile Eingabeaufforderung öffnen

Auch Windows-Benutzer müssen sich manchmal mit der Kommandozeile auseinandersetzen. Mit diesem Befehl könnt ihr
die Eingabeaufforderung schnell ohne Administratorrechte öffnen.

12. powershell – PowerShell öffnen

Wenn die Eingabeaufforderung zu alt für euch ist, solltet ihr PowerShell ausprobieren. Gebt diesen Befehl einfach
in das Dialogfeld Ausführen ein, um Ihre PowerShell ohne Administratorrechte zu öffnen.

13. netplwiz – Erweiterte Benutzerkonten öffnen

Die Option für allgemeine Benutzerkonten ist über die Systemsteuerung verfügbar, aber wenn ihr euch
mit den erweiterten Benutzerkontenoptionen herumschlagen möchtet, verwendet diesen Befehl, um das Fenster
Erweiterte Benutzerkonten zu öffnen. Wenn ihr mit dem Autorisierungsmanager umgehen möchtet, verwendet den
Ausführen-Befehl azman.msc.

14. gpedit.msc – Gruppenrichtlinien-Editor öffnen

Den Gruppenrichtlinien-Editor in Windows ermöglicht es euch, verschiedene Windows-Richtlinien eines lokalen oder
Remote-Computers festzulegen und zu bearbeiten. Da der Gruppenrichtlinien-Editor ein erweitertes Tool ist,
ist es tief in Windows vergraben, und dieser Ausführen-Befehl ist der einfachste Weg, darauf zuzugreifen.
Dieser Befehl funktioniert jedoch nur in der Windows 10 Pro-Version und nicht in der Home-Variante.

15. lusrmgr.msc – Manager für lokale Benutzer und Gruppen öffnen

Mit diesem Befehl könnt ihr den Manager für lokale Benutzer und Gruppen öffnen, in dem ihr
verschiedene Eigenschaften aller Benutzer und Gruppen bearbeiten können. Auch dieser Befehl funktioniert nur
unter Windows 10 Pro.

(Visited 12 times, 1 visits today)
webgo.de

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen