Search by category:

Werbung*

Kryptowährungen

Wie wählt man eine NFT-Geldbörse aus?

Bild von Elf-Moondance auf Pixabay

Nicht gegenseitig austauschbare Token (NFT) kamen 2017 auf den Markt. Zunächst wurden die Vermögenswerte für den Handel mit Spielgegenständen verwendet. Im Jahr 2021 wurden sie zu einer praktischen Alternative zu Urheberrechtsverträgen. Sie können Kunstobjekte (Filme, Musik, Gemälde, Skulpturen) und originelle Gegenstände (Memes, Kryptowährungen) auf Marktplätzen kaufen. So wurde beispielsweise ein NFT-Token mit dem ersten Tweet des Plattformgründers Jack Dorsey für 2,9 Millionen Dollar verkauft.

Die Besitzer digitaler Artefakte suchen nach zuverlässigen Aufbewahrungsorten für ihre Bestände. Wenn Sie auf Quantum Ai App mit Kryptowährungen handeln und Geld verdienen, dann sollten Sie wissen, wie Sie Ihr digitales Geld auch aufbewahren müssen. Bei der Auswahl einer Kryptowährungs-Brieftasche sind einige Merkmale zu beachten:

  • Zweck. Es gibt Anwendungen, die sich an Sammler oder Ersteller digitaler Token richten. Erstere führen keine große Anzahl von Transaktionen durch. Für sie eignen sich mobile Geldbörsen mit NFT-Empfangs- und Überweisungsfunktion (Enjin, AlphaWallet, Trust Wallet). Um die Sicherheit der Tokenspeicherung zu erhöhen, können die Sammler ein separates Gerät verwenden. Um digitale Objekte zu erstellen, ist es notwendig, sich regelmäßig mit Marktplätzen zu verbinden. Eine solche Funktion ist sowohl in MetaMask als auch in Math Wallet verfügbar.
  • Zugang zu dezentralen Plattformen. MetaMask, Trust Wallet Services bieten Kunden die Möglichkeit, sich mit dApps und Marktplätzen über einen eingebetteten Browser zu verbinden.
  • Unterstützung für mehrere Geräte. Einige Tresore, wie Enjin und Trust Wallet, funktionieren nur als Smartphone-Apps. Das ist manchmal unbequem für Spieler und Investoren. Um mit einzelnen Marktplätzen zu arbeiten, benötigen Sie einen PC.
  • Crosschain-Interoperabilität. Die Funktion wird benötigt, um Vermögenswerte verschiedener Netzwerke (Solana, Tezos, Binance Smart Chain und andere) in einer Wallet zu speichern. Verfügbar in Trust Wallet, Math Wallet.
  • Blockchain-Unterstützung. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass der Typ des NFT-Tokens mit der Geldbörse kompatibel ist. Die beliebtesten Marktplätze laufen auf Ethereum, Binance Smart Chain. Die gängigsten NFT-Token-Typen sind ERC-721 und ERC-1155, Binance, BEP-721, BEP-1155. Für die ERC-20-Kompatibilität kann auch die Zahlung von Provisionen verlangt werden.
  • Qualität der Unterstützung. Es lohnt sich, Dienste zu wählen, die auf die Anliegen der Nutzer eingehen. Ein ausführlicher Abschnitt mit beliebten Fragen auf der offiziellen Website ist von Vorteil.

Die App für die digitale Geldbörse steht auf der Website der Entwickler zum Download bereit. Sie ist auch auf Google Play und im App Store zu finden. Um das Programm zu aktivieren und einzurichten, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Installieren Sie die App.
  • Erstellen Sie das Konto. Denken Sie sich ein Passwort aus, um sich bei dem Dienst anzumelden.
  • Das System bietet an, eine mnemotechnische Phrase zu erstellen, die auf einen physischen Datenträger geschrieben werden soll. Es ist wichtig, dass die Daten an einem sicheren Ort aufbewahrt werden.
  • Ihr Portemonnaie ist einsatzbereit.

Um NFT zu kaufen, müssen Sie Ihr Guthaben mit den Kryptowährungen des Netzwerks (ETH, BNB und andere) aufladen, um die Gebühr zu bezahlen.

Betrüger entwickeln ständig neue Methoden, um Anleger zu betrügen. Im Jahr 2022 versuchen Angreifer, die Popularität von Airdrop auszunutzen und digitale Token an die Adressen der Nutzer zu senden. Wenn ein Anleger einen neuen Vermögenswert in seiner Brieftasche findet, den er nicht gekauft oder getauscht hat, sollte er vorsichtig sein. Es sollten keine Maßnahmen ergriffen werden.

Wenn Sie versuchen, ein solches Artefakt zu verkaufen, leitet Sie die betrügerische Software auf eine gefälschte Website um. Dies birgt die Gefahr des Verlusts personenbezogener Daten. Benutzer, die eine geheime Phrase auf solchen Ressourcen eingegeben haben, haben ihr Vermögen verloren.

Manchmal versenden die Entwickler virtuelle Gegenstände an die Adressen der Abonnenten, um das Interesse an dem Projekt zu wecken. Bevor Sie ein Artefakt tauschen oder verkaufen, müssen Sie den Emittenten identifizieren. Wenn die Entwickler keinen Airdrop durchgeführt haben oder das Projekt nicht gegründet haben, können diese Token nicht verwendet werden.

(Visited 6 times, 1 visits today)

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen