Search by category:

Werbung*

Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO: Was ist eine Breadcrumbs Navigation?

Was ist eine Breadcrumbs Navigation? // Bild von Mario Aranda auf Pixabay

Was ist eine Breadcrumbs Navigation oder auch Brotkrumennavigation anders genannt? Wofür ist so eine
Breadcrumbs Navigation gut? Das könnt ihr in diesem Beitrag zum Thema Suchmaschinenoptimierung Tutorial nachelsen. Darüber hinaus erfahrt ihr, welche Arten von Breadcrumbs für Websites es gibt.

Breadcrumb Navigation die Idee dahinter

Die Idee, die hinter einer Brotkrumennavigation steckt, ist ganz einfach: dem Besucher einer Homepage die Orientierung zu erleichtern. Besucht nämlich ein Besucher eine Seite, kann er sich schnell dank der Brotkrümelnavigation zu Recht finden, denn diese Navigationsart wird in Form eines Link-Pfades dargestellt. Die Breadcrumb Navigation wurde im Rahmen des Online Marketings 2007 bekannt geworden. Zusätzlich aus Suchmaschinenoptimierung-Sicht dafür gesorgt, dass man zugleich für die verstärkte Ausbau der internen Verlinkung und bessere Übersichtlichkeit sorgte. Hat den Benutzern das Navigieren auf der Homepage deutlich erleichtert und führte zu einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit und Erfahrung, was sich wiederum positiv auf das Google-Ranking ausgewirkt hat.

Was sind Breadcrumbs?

Breadcrumbs sind ein ergänzendes Navigationstool, das es Besuchern leicht macht, zu verstehen, wie ihre Position auf einer Seite (z. B. einer Produktseite in einem Onlineshop) mit übergeordneten Seiten (z. B. einer Kategorieseite) zusammenhängt. Der Satz stammt aus der Geschichte von Hänsel und Gretel, in der die Kinder eine Spur aus Brotkrümeln hinterlassen, um den Weg nach Hause zu finden.

Mit Breadcrumbs könnt ihr einfach zurückfinden oder ein paar Schritte zurückgehen und neu beginnen,
wenn ihr auf einer Website landet, auf der ihr nicht sein möchtet.

Nicht nur auf der Homepage im Einsatz

Breadcrumbs sind nicht nur eine Website-spezifische Komponente. Microsoft hat Breadcrumbs erstmals in Windows Vista integriert, und seitdem ist es eine Funktion in allen Windows-Editionen.

Denkt darüber nach, wie wir Suchmaschinen verwenden, um Informationen online zu erhalten: Wir geben eine Suchanfrage ein und die Suchmaschine gibt eine Vielzahl von Ergebnissen zurück. Wir scannen die Links, aber wir klicken nicht weiter, es sei denn, wir erhalten einen Hinweis (vom SEO-Titel, Meta usw.), dass der Link zu den Daten führt, die wir benötigen. Denkt an einen potenziellen Kunden, der mit Google nach einem Paar Sportschuhe sucht, auf ein Ergebnis klickt und dann zu einer eurer Produktseiten navigiert. Ihr mögen nicht, was ihr seht, und möchtet nach alternativen Möglichkeiten suchen. Wie kann ein Benutzer zur Hauptkategorieseite Herrenschuhe oder zur Unterkategorieseite Herrenschuhe – Sportschuhe zurückkehren?

Breadcrumbs wie machen das die großen?

Mit hierarchiebasierten Breadcrumbs können Benutzer zu Seiten höherer Ebenen navigieren, indem sie schnell erkennen, wo sie sich im Design der Website befinden. Seht euch den Ansatz von Zalando oder Ebay an.

Breadcrumbs bei Ebay
Breadcrumbs bei Zalando

Sie bieten die gleiche Funktion wie die Zurück-Schaltfläche eines Browsers und ermöglichen es Benutzern,
zu einer zuvor besuchten Seite zurückzukehren. Wenn ein Besucher auf der Produktseite ankommt, nachdem er viele Filter auf der Kategorieseite angewendet hat, kann dies hilfreich sein. Mit der Verwendung von verlaufsbasierten Breadcrumbs kann der Benutzer schnell zu einer der Seiten von früher auf seiner Reise zurückkehren, während er alle seine Entscheidungen behält.

Ein Benutzer verlässt die Kategorieseite oder kehrt zu ihr zurück, um von vorne zu beginnen, wenn er auf eine Produktseite gelangt, an der er nicht interessiert ist. Der Benutzer wird durch Breadcrumbs ermutigt, neu zu starten und noch nicht abzuprallen. Laut einer Untersuchung von Hull, S.S. (2004) erledigten Benutzer, die angewiesen wurden, Breadcrumbs zu verwenden, Aufgaben wesentlich schneller als Benutzer, die Breadcrumbs nicht verwendeten. Die Verwendung von Breadcrumbs kann die Produktivität und Zeitersparnis für Personen, die regelmäßig das Internet nutzen (einschließlich Intranets wie denen einer Organisation), erheblich steigern.

Es wurden auch viele Bücher zum Thema Web Usability und Benutzerfreundlichkeit geschrieben, die sich mit dem Thema Brotkrümelnavigation befassen. Eines davon ist z.B. Das Buch: Don’t make me think!: Web Usability: Das intuitive Web (mitp Business): Web & Mobile Usability: Das intuitive Web *.

Die Benutzererfahrungswabe, die die sieben Schlüsselelemente einer erfolgreichen Benutzererfahrung darstellt, wurde von Peter Morville, einem der Pioniere der Informationsarchitektur für das World Wide Web, erstellt. Breadcrumbs verbessern die Auffindbarkeit einer Website, indem sie die Benutzernavigation erleichtern und Benutzern helfen, das zu finden, wonach sie suchen.

Google hat angekündigt, dass der Site-Name und die Breadcrumb-Navigationsroute nun anstelle der URL in seinen Suchergebnissen erscheinen werden. Dies geschieht bereits für mobile Geräte und könnte bald auch auf Desktop-Computer ausgedehnt werden. Die Breadcrumb-Links zeigen den Verbrauchern genau, wohin sie gebracht werden, wenn sie auf das Suchergebnis klicken, so Google, das glaubt, dass die Verwendung des wahren Namens der Website die Benutzerfreundlichkeit erhöhen würde.

Sind Breadcrumbs Navigation gut oder schlecht für den Besucher?

Dies ist eine Herausforderung, da Breadcrumbs zum größten Teil harmlos sind. Obwohl es eine Warnung gibt. Breadcrumbs sind möglicherweise nicht hilfreich, wenn eure Website nur aus wenigen Seiten und wenigen Strukturebenen besteht. Es ist unnötig und könnte den Leser verwirren, in bestimmten Situationen Breadcrumbs einzufügen.

Breadcrumbs ist nicht immer makellos, wenn man tief unter dem Waldboden gräbt.

Navigieren mit Breadcrumbs: Ein Problem

Breadcrumbs werden immer noch nicht allgemein als Best Practice angesehen, obwohl sie seit mehr als zehn Jahren präsent sind. Es gibt mehrere, darunter:

  1. Die Leute sind immer noch unsicher, ob sich der Aufwand lohnt: Es ist kein Make-or-Break-Feature.
    Es gibt keine Debatte.
  2. Einige Leute sind der Meinung, dass Breadcrumbs nur dann „essentiell“ sind, wenn eure Informationsarchitektur desorganisiert ist. Benutzer können auf eurer
    Website navigieren, ohne dass ihr sie zeigen müsst, wo sie sich befinden, wenn dies für sie einfach ist. Im Wesentlichen betrachtet diese Denkschule Breadcrumbs als Backup-Plan für den Fall, dass euer architektonisches Design fehlerhaft ist. Warum also nicht eure Informationshierarchie verbessern, anstatt Zeit und Mühe in Breadcrumbs zu investieren?
(Visited 5 times, 1 visits today)

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen