Google-Ranking-Faktoren Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Die 200 Google-Ranking-Faktoren: Die vollständige Liste – Teil 3 – On-Page-Faktoren

Google-Ranking-Faktoren-On-Site-Faktoren
Google-Ranking-Faktoren-On-Site-Faktoren

23. Seitenladegeschwindigkeit über Chrome: Google verwendet auch Chrome-Benutzerdaten, um die Ladezeit einer Seite besser zu steuern. Auf diese Weise können sie messen, wie schnell eine Seite tatsächlich für Benutzer geladen wird. Google PageSpeed ​​Insights verwendet jetzt echte Daten von Chrome-Browsernutzern Google hat ihr Pagespeed-Tool überarbeitet, um mehr Informationen darüber zu erhalten, wie schnell die Seiten wirklich geladen werden. Das Pagespeed-Tool zeigt Ihnen jetzt, wie schnell Ihre Seiten basierend auf echten Benutzerdaten geladen werden. Dies ist eine wichtige Messgröße für die Zufriedenheit der Benutzer. Mehr zum Nachlesen unter: Google PageSpeed: Ladezeiten als wichtiger Rankingfaktor für SEO

Die Seiten werden auf dieser Ebene bewertet:

Schnell: Der Medianwert der Metrik liegt im schnellsten Drittel aller Seitenladungen.
Langsam: Der Medianwert der Metrik liegt im langsamsten Drittel aller Seitenladungen.
Durchschnitt: Der Medianwert der Metrik liegt im mittleren Drittel aller Seitenladungen.

Hier ist ein Screenshot des Seitengeschwindigkeitsberichts für diese Site

Google PageSpeed ​​Insights zeigt Test von hdwh.de
Google PageSpeed ​​Insights zeigt Test von hdwh.de

24. Verwendung von AMP: Obwohl es sich nicht um einen direkten Google-Rankingfaktor handelt, ist AMP möglicherweise eine Voraussetzung für die Einstufung in der mobilen Version des Google News-Karussells. Das könnte euch auch interessieren: AMP und Rankingfaktor.

John Mueller hat in den letzten 24 Stunden zwei verschiedene Fragen zu AMP beantwortet. Erstens sagte er, dass AMP kein Rankingfaktor ist. Google hat das schon oft gesagt, aber er hat es auch auf Twitter gesagt: Wenn Sie AMP haben oder nicht haben, verbessert es Ihre Rangfolge nicht, nur weil es AMP ist. Werden AMP-Seiten zur Berechnung der Site-Qualität und von Panda verwendet? Werden sie wie normale Seiten von einem Website-Qualitätspunkt aus behandelt? Ich denke, Sie müssen zwischen AMP-Seiten, die als separate AMP-Seiten für Ihre Website eingebunden sind, und AMP-Seiten, die die kanonische Version Ihrer Website darstellen, unterscheiden.

Wenn Sie also AMP als Mittel zum Erstellen Ihrer Website verwenden, was Sie können, handelt es sich hier um eine Reihe von Websites, die AMP als JavaScript-Framework für die Erstellung von Websites verwenden Eine kanonische URL für die Suche. Wenn es sich um diejenige handelt, die wir tatsächlich indizieren, dann verwenden wir diese Option, wenn Sie die Qualität der Website bestimmen, wenn Sie die Dinge insgesamt betrachten.

25. Entitätsübereinstimmung: Stimmt der Inhalt einer Seite mit der Entität überein, nach der ein Benutzer sucht? Wenn dies der Fall ist,
kann diese Seite für das Keyword im Ranking erhöht werden.
Es bezieht sich auf das Google Patent vom 13. März 2013
Eine Entität mit einer Suchabfrage verknüpfen

Abstrakt
Verfahren und Vorrichtung zum Verknüpfen einer Entität mit mindestens einer Suchanfrage. Einige Implementierungen betreffen Verfahren und Vorrichtungen zum Identifizieren mehrerer Abfragen, die einer Entität zugeordnet sind, und zum Identifizieren einer oder mehrerer der Abfragen als Entitätssuchabfrage, die gewünschte Suchergebnisse für die Entität bereitstellt. Einige Implementierungen betreffen Verfahren und Vorrichtungen zum Identifizieren einer bestimmten Entität und als Reaktion auf das Identifizieren der bestimmten Entität eine Entitätssuchabfrage, die der bestimmten Entität entspricht.

26. Google Hummingbird: Diese “Algorithmusänderung” half Google, über die Keywords hinauszugehen. Dank Hummingbird kann Google das Thema einer Webseite jetzt besser verstehen. Damals konnte die Google-Suchmaschine nur einzelne Wörter oder Wortkombinationen statisch, also ohne Sinnzusammenhang, erkennen und bewerten. Ab dem Kolibri-Algorithmus-Update kann Gooogle die Verbindung zwischen den einzelnen Wörtern einer Suchanfrage analysieren, die Suchmaschine konzentriert sich also nicht nur auf einzelne Wörter, sondern betrachtet den gesamten Satz, um die Absicht der Suchanfrage besser zu verstehen. Die Suchmaschinenoptimierung wurde durch das Hinzufügen von “Hummingbird” geändert. Webentwickler und -autoren sollten beim Schreiben auf ihren Websites natürliche Sprache anstelle von erzwungenen Schlüsselwörtern verwenden. Sie wurden außerdem aufgefordert, die technischen Website-Funktionen wie das Verlinken von Seiten, die Elemente auf der Seite, einschließlich Titel-Tags, URL-Adressen und HTML-Tags, effektiv zu nutzen und qualitativ hochwertige, relevante Inhalte ohne Duplizierung zu schreiben. Während Schlüsselwörter in der Abfrage nach wie vor wichtig sind, verleiht “Hummingbird” langgestreckten Schlüsselwörtern mehr Stärke und ist effektiv auf die Optimierung von Inhalten und nicht nur auf Schlüsselwörter ausgerichtet. Die Verwendung von Synonymen wurde ebenfalls optimiert. Anstatt Ergebnisse mit exakten Ausdrücken oder Stichwörtern aufzulisten, zeigt Google mehr themenbezogene Ergebnisse an. Geschichtliches zu “Hummingbird”

27. Doppelter Inhalt: Identische Inhalte auf derselben Website, auch zum Teil umgeschrieben, können die Sichtbarkeit einer Suchmaschine für eine Website negativ beeinflussen. Mehr Infos zum Thema Duplizierter Content gibt es hier direkt vom Google Support: https://support.google.com/webmasters/answer/66359?hl=de

28. Rel = Canonical: Bei richtiger Verwendung kann die Verwendung dieses Tags dazu führen, dass Google Ihre Website nicht für doppelten Inhalt bestraft. Allgemein wird geraten doppelte URLs zusammenzufassen. Als wenn man zwei gleiche oder zwei unterschiedliche Webseiten mit den selben Inhalten besitz, sollte man sich für eine URL-Art entscheiden um duplizierten Content vermeiden. Sollte man also Google ausdrücklich mitteilen, welche URL kanonisch ist. Wenn man das nicht tut, trifft Google die Wahl alleine oder betrachtet beide als gleichwertig.

29. Bildoptimierung: Bilder liefern den Suchmaschinen wichtige Relevanzsignale angefangen bei Dateinamen, Text, Titel, Beschreibung und Beschriftung.
Die beiden alt-Tags nicht ausser Acht lassen: alt=”” und title=””. Google gibt einige Tipps, wie man die Bilder richtig einsetzen soll. Man sollte einen guten Kontext bereitstellen. Bilder dort einsetzen, wo diese einen Nutzen der Seite steigern können.
Darüber hinaus gibt es einige Hinweise über die Platzierung, gerätefreundliche Websites, eine gute URL-Struktur für Ihre Bilder etc.

30. Aktualität der Inhalte: Das Google Caffeine-Update bevorzugt kürzlich veröffentlichte oder aktualisierte Inhalte, insbesondere bei zeitkritischen Suchanfragen. Google zeigt die Wichtigkeit dieses Faktors an und zeigt das Datum der letzten Aktualisierung einer Seite für bestimmte Seiten an.

Mit Caffeine analysieren wir das Internet in kleinen Portionen und aktualisieren kontinuierlich unseren Suchindex. Wenn wir neue Seiten oder neue Informationen auf vorhandenen Seiten finden, können wir diese direkt in den Index aufnehmen. Das bedeutet, dass Sie aktuellere Informationen als je zuvor finden können – unabhängig davon, wann und wo sie veröffentlicht wurden. Mit Koffein können wir Webseiten in enormem Umfang indizieren. Tatsächlich verarbeitet jedes zweite Koffein Hunderttausende Seiten parallel. Wenn dies ein Stapel Papier wäre, würde es jede Sekunde drei Meilen größer werden.

31. Umfang der Inhaltsaktualisierungen: Die Bedeutung von Bearbeitungen und Änderungen dient auch als Uptodate-Faktor. Das Hinzufügen oder Entfernen ganzer Abschnitte ist wichtiger als das Umschalten der Reihenfolge einiger Wörter oder das Korrigieren eines Tippfehlers.

32. Historische Seitenaktualisierungen: Wie oft wurde die Seite im Laufe der Zeit aktualisiert? Täglich, wöchentlich, alle 5 Jahre? Die Häufigkeit von Seitenaktualisierungen spielt auch eine Rolle was die Aktualität angeht.

33. Keyword-Prominenz: Wenn ein Keyword in den ersten 100 Wörtern des Inhalts einer Seite angezeigt wird, korreliert dieses schon mal gut mit dem Google-Ranking der ersten Seite.
Man sollte sich nicht verrückt machen. Man musste keine exakten Keywords in den eigenen Content aufnehmen.Dafür kann man Synonyme, Stoppwörter usw. verwenden. Google ist klug genug, um dies herauszufinden. Man sollte eher zusehen, dass der Inhalt auf dem richtigen Stand ist. Es geht darum, die Suchabsicht zu erfüllen und den Suchern das zu geben, wonach diese suchen. Das ist der wichtigste Schritt. Wenn man das nicht erreicht, wird uns keine “Optimierung” helfen, das Top-Ranking einzuhalten.Umfasst dies das Einschließen von Keywords in Ihre Meta-Tags? Ja teilweise Es ist jedoch nicht immer absolut notwendig, und es ist nur ein kleiner Teil des Puzzles.

34. Keyword in H2, H3 Tags: Wenn Ihr Keyword als Unterüberschrift im H2- oder H3-Format angezeigt wird, kann dies ein anderes schwaches Relevanzsignal sein. Die Title-Tags sind eher für die Nutzer von Vorteil. Diese orientieren sich an den Textpassagen. Die meisten Menschen, wenn sie eine Webseite besuchen, scanen diese erstmal durch. Die Title-Tags können dann als Hinweise dienen. Dann bleiben die Leser stehen und lesen sich den Textabscnitt genauer durch. Darüber hinaus Google verwendet das Keyword-Meta-Tag nicht im Web-Ranking.

35. Qualität ausgehender Links: Viele SEOs glauben, dass das Verlinken zu Google-Trust-Sites wie z.B. die Wikipedia dazu beiträgt, Vertrauenssignale an Google zu senden. Dies wird durch eine kürzlich durchgeführte Studie untermauert. Ausgehende relevante Links zu autorisierenden Websites werden in den Algorithmen berücksichtigt und wirken sich positiv auf das Ranking aus.

One Comment

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen