Search by category:

Werbung*

Windows 11 Windows 11 Tutorial

Windows 11: Ab 2023 benötigt Microsoft möglicherweise eine SSD für Windows 11

Ab 2023 benötigt Microsoft möglicherweise eine SSD für Windows 11
Ab 2023 benötigt Microsoft möglicherweise eine SSD für Windows 11 // Bild von Rob van der Meijden auf Pixabay

Laut einem neuen Executive Brief des Analyseunternehmens für Datenspeicherung Trendfocus haben OEMs bekannt gegeben, dass Microsoft sie unter Druck setzt, HDDs durch SSDs als primäres Speichergerät in vorgefertigten Windows 11-PCs zu ersetzen, wobei die aktuellen Fristen auf 2023 festgelegt sind.

Für Windows 11 gibt die neueste Liste der Hardwareanforderungen von Microsoft
ein Speichergerät mit 64 GB oder mehr an, sodass eine SSD für ein normales Setup kein Muss ist. Zwei Funktionen, DirectStorage und das Windows-Subsystem für Android, werden jedoch von Microsoft benötigt, aber ihr müsst sie nicht verwenden. Nach der Umstellung auf SSDs für vorgefertigte Systeme im Jahr 2023 ist unklar, ob Microsoft die Mindestspezifikationen für Windows-11-PCs anpassen will.

Aus Leistungsaspekten ist es sinnvoll, OEMs zu zwingen, SSDs anstelle von HDDs für Boot-Volumes zu verwenden – SSDs sind für Betriebssysteme um Größenordnungen schneller als Festplatten, was zu einer schnelleren, reaktionsschnelleren Benutzererfahrung führt. Viele Laptops und Desktop-PCs enthalten derzeit eine SSD als Boot-Laufwerk, und einige enthalten auch eine sekundäre Festplatte zum Massenspeichern großer Objekte wie Fotos und Filme.

Einige Low-End-Geräte, insbesondere in unterentwickelten und aufstrebenden Volkswirtschaften, booten jedoch weiterhin von einer Festplatte.

Obwohl der Großteil der PCs in entwickelten Märkten auf SSDs als Boot-Laufwerke umgestiegen ist, gibt es immer noch einige Ausreißer. Obwohl Chen davor warnt, dass Microsoft Ausnahmen machen könnte, prognostiziert das Unternehmen, dass die einzigen PCs für den Massenmarkt mit einer Festplatte Desktop-PCs mit zwei Laufwerken und Gaming-Laptops mit sowohl einer SSD als Boot-Laufwerk als auch einer Festplatte als Massenspeicher sein werden.

Microsoft hat sich entschieden, das Thema nicht zu kommentieren, da nicht bekannt ist, welche Maßnahmen es gegen OEMs ergreifen würde, wenn sie seinen Forderungen nicht nachkommen.

(Visited 10 times, 1 visits today)

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen