Search by category:

Werbung*

Windows 10

Was ist ein ARP-Cache und wie funktioniert er?

ARP Cache: ARP ist für die Übersetzung von OSI-Layer-2-Adressen in Layer-3-Adressen verantwortlich. Anders ausgedrückt: ARP wandelt IP-Adressen in Ethernet-MAC-Adressen um. Um MAC-Adressen auf IP-Adressen abzubilden, wird inverses ARP verwendet. Wie wichtig ist ARP für die Interaktion über ein IP-Netzwerk? Untersuchen und Beheben von Fehlern im ARP-Cache mit dem Befehl arp in Windows und den Befehlen display arp und clean arp in Cisco IOS.

Wenn ihr das ARP-Tool ohne Argumente ausführt, werden alle verfügbaren Parameter und Informationen zum ARP-Befehl angezeigt.

Der Arp-Speicher reduziert die Netzwerkkommunikation, indem IP- und MAC-Adressen für einen festgelegten
Zeitraum aufbewahrt werden. Ein Eintrag im arp-Cache läuft normalerweise nach ca fünf Minuten ab und wird dann automatisch gelöscht. Der Arp-Cache wird ebenfalls vollständig gelöscht, wenn Windows neu gestartet wird.
Die Arp-Anfrage enthält einen Broadcast, und der gesuchte Windows-PC antwortet mit einer Arp-Antwort auf die Broadcast-Anfragen. Die erfassten ARP-Informationen werden im Arp-Cache zwischengespeichert, da dieser Vorgang normalerweise lange dauert.

Statische und dynamische ARP-Einträge

Statische und dynamische ARP-Einträge sind die zwei Arten von ARP-Einträgen. Meistens werden dynamische ARP-Einträge verwendet. Dies impliziert, dass der ARP-Eintrag (die Ethernet-MAC-zu-IP-Adressverbindung) auf einem Gerät gespeichert wird, solange es verwendet wird. Ein statischer ARP-Eintrag ist das genaue Gegenteil eines dynamischen ARP-Eintrags. Die Verknüpfung zwischen der Ethernet-MAC-Adresse und der IP-Adresse wird manuell mit einem statischen ARP-Eintrag eingetragen. Dynamische ARP-Einträge werden die meiste Zeit aufgrund von Verwaltungsproblemen und dem Fehlen wesentlicher Nachteile bei der Verwendung verwendet.

Wie wird also ein dynamischer ARP-Eintrag erstellt?

Das ARP-Protokoll wird verwendet, um eure Frage zu beantworten. Angenommen, ein PC möchte mit dem Host meinpc.meinexyz.de sprechen. Es muss zuerst den Hostnamen mit dem DNS-Server auflösen, bevor es dies tun kann. Nehmen wir an, dass 192.168.10.23 erfolgreich aufgelöst wurde. Der PC muss zuerst die IP-Adresse in die MAC-Adresse auflösen, bevor er mit dieser IP-Adresse kommunizieren kann. Dies wird durch Senden einer ARP-Anfrage erreicht. Dies ist ein lokaler LAN-Broadcast, der fragt, wem die IP-Adresse 192.168.10.23 gehört und wie Ihre Ethernet-MAC-Adresse lautet. Angenommen, der Server antwortet mit der Information, dass ich die IP-Adresse 192.168.10.23 und die MAC-Adresse 4212.A546.825C habe. Der PC speichert den Eintrag in seinem lokalen ARP-Cache, wo er verbleibt, bis der Eintrag nicht mehr benötigt wird und das ARP-Cache-Timeout verstrichen ist. Auf einem Windows-PC sieht ein ARP-Cache so aus.

Auf jedem von euch verwendeten IP-Gerät ist ein ARP-Cache vorhanden. Ihr könnt diesen ARP-Cache verwenden, um Probleme mit der Netzwerkverbindung zu beheben. Wenn alles mit ARP richtig funktioniert, habt ihr einen vollständigen dynamischen ARP-Eintrag (sowohl MAC- als auch IP-Werte sind vorhanden).

ARP Cache Befehle unter Windows 10

ARP Befehle in Windows 10

Ändert und zeigt die Übersetzungstabellen für IP-Adressen/physische
Adressen an, die von ARP (Address Resolution-Protokoll) verwendet werden.

  • ARP -s Inet-Adr. Eth-Adr. [Schnittstelle]
  • ARP -d Inet-Adr. [Schnittstelle]
  • ARP -a [Inet-Adr.] [-N Schnittstelle] [-v]
  • -a Zeigt aktuelle ARP-Einträge durch Abfrage der Protokoll-Daten an. Falls Inet-Adr. angegeben wurde, werden die IP-und physische Adresse für den angegebenen Computerangezeigt. Wenn mehr als eine Netzwerkschnittstelle ARPverwendet, werden die Einträge für jede ARP-Tabelleangezeigt.
  • -g Gleiche Funktion wie -a.
  • -v Zeigt aktuelle ARP-Einträge im ausführlichen Modus an. Alle ungültigen Einträge, sowie Einträge auf der Loopback-Schnittstelle werden angezeigt. Inet-Adr. Gibt eine Internetadresse an.
  • -N Schnittst. Zeigt die ARP-Einträge für die angegebene Netzwerk-Schnittstelle an.
  • -d Löscht den durch Inet-Adr. angegebenen Hosteintrag. Inet-Adr. kann mit dem “*”-Platzhalter versehen werden, um alle Hosts zu löschen.
  • -s Fügt einen Hosteintrag hinzu und ordnet die Internetadresse der physischen Adresse zu. Die physische Adresse wird durch 6 hexadezimale, durch Bindestrich getrennte Bytes angegeben. Der Eintrag ist permanent.
  • Eth-Adr. Gibt eine physische Adresse (Ethernet-Adresse) an. Schnittstelle Gibt, falls vorhanden, die Internetadresse der Schnittstelle an, deren Übersetzungstabelle geändert werden soll. Sonst wird die erste geeignete Schnittstelle verwendet.
(Visited 40 times, 1 visits today)

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen