Search by category:

Werbung*

Windows 10 Windows 10 Updates

Windows 10: Microsoft veröffentlicht Windows 10 kumulativen Updates KB5016616 und KB5016623

Microsoft hat die kumulativen Updates KB5016616 und KB5016623 für Windows 10 für die Versionen 21H2, 21H1, Version 20H2 und 1809 zur Verfügung gestellt, um Fehler und Leistungsprobleme sowie Sicherheitslücken zu beheben.

Windows 10 1909 und Windows 10 2004 unterstützen dieses Upgrade nicht.

Was ist neu in KB5016616 für Windows 10?

Nach der Installation dieses Updates erhalten Windows 10 20H2, Windows 10 21H1 und Windows 10 21H2 jeweils Updates für Build 19042.1826, 19043.1826 und 19044.1826.

Dank des Updates habt ihr jetzt die Möglichkeit, wichtige Benachrichtigungen zu aktivieren,
wenn die Fokusunterstützung aktiviert ist. Der Fokus-Assistent blendet Benachrichtigungen aus, ähnlich einem Modus „Nicht stören“.

Darüber hinaus stellt es die Funktionalität für Windows Autopilot-Bereitstellungsszenarien wieder her, die von der Sicherheitsminderung bei der Wiederverwendung von Hardware betroffen sind. Mit dieser Version werden der Selbstbereitstellungsmodus (SDM) und die einmalige Nutzungsbeschränkung vor der Bereitstellung aufgehoben (PP). Darüber hinaus unterstützt dieses Update für autorisierte Hersteller die Anzeige aller Benutzerprinzipalnamen (UPN) in Bereitstellungen im benutzergesteuerten Modus (UDM).

Ein Problem, das dazu führte, dass Dockingstationen die Internetverbindung nach dem Aufwachen aus dem Energiesparmodus verloren, wurde ebenfalls behoben. Die vollständige Release Note finden Sie hier:

verbessert die Erfahrung beim Aktualisieren des Betriebssystems durch Hinzufügen von Funktionen.

behebt ein Problem, das dazu führen konnte, dass Spiele, die DX12 verwenden, aufeinanderfolgende Videoclips nicht wiedergeben konnten.

Es wird ein Problem behoben, das bei der Verwendung der XAudio-API zur Wiedergabe von Soundeffekten in einigen Spielen auftritt.

behebt ein Problem, das auftritt, wenn ihr mehrere Monitore mit unterschiedlichen Auflösungen verwendet, und sich auf die Höhe des Suchfelds auswirkt.

Lesetipp:  Windows 10: VPN unter Windows 10 einrichten

behebt ein Problem, das dazu führt, dass einige Fehlerbehebungstools nicht geöffnet werden können.

Während Ihrer Wartungszeit installiert Windows Update automatisch dieses erforderliche kumulative Update für Windows 10. Indem ihr zu Einstellungen geht,
auf Windows Update klicken und dann „Nach Updates suchen“ auswählen, können Windows-Benutzer die Updates manuell installieren.

(Visited 126 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment