Search by category:

Werbung*

CMS Wordpress

Welches CMS System ist für euer Unternehmen geeignet?

Die Website gehört zu den wichtigsten Aushängeschilder vieler Unternehmen. Es ist daher wichtig, diese so ansprechend wie möglich zu gestalten. Die Nutzung eines Content Management Systems (CMS) kann bei der Umsetzung dieses Ziels behilflich sein. Wir zeigen euch, was ein CMS genau ist und nach welchen Maßstäben ihr die beste Lösung für euer Unternehmen findet.

Bild von Werner Moser auf Pixabay

Was ist ein Content Management System (CMS)?

Die Abkürzung CMS steht für Content Management System. Ein CMS System ist also eine Software, die zur Verwaltung von Inhalten (Englisch: Content) verwendet wird. Unter anderem lässt sich damit auf einfache Weise eine Website entwickeln und deren Inhalte verwalten, ohne Kenntnisse einer Programmiersprache zu benötigen.

Typische Beispiele für Inhalte sind Artikel und Unterseiten. Aber auch die darauf dargestellten Fotos, Grafiken, Videos und andere Multimedia-Inhalte lassen sich mit den meisten CMS komfortabel verwalten. In der Regel werden Beiträge auf einer CMS gestützten Website automatisch angeordnet und sortiert, zum Beispiel anhand von Tags, Kategorien oder kalendarisch.

WordPress gilt derzeit als beliebtestes CMS System. Über 40 Prozent aller auf einem CMS basierenden Webseiten nutzen diese Software. Das ist wenig überraschend, da sich das Content Management System relativ einfach selbst installieren lässt. Es gibt aber auch zahlreiche Agenturen, von denen man sich eine WordPress Website erstellen lassen kann.

Ein Content Management System verbindet das Frontend und das Backend einer Website in einer einzigen Anwendung. Als Frontend wird der Bereich einer Website bezeichnet, mit dem die Besucher interagieren. Das Anlegen und Verwalten von Inhalten wird hingegen im Dashboard oder Backend realisiert.

Was macht ein gutes CMS aus?

Ein gutes CMS System ist einfach zu bedienen und schafft Möglichkeiten, Inhalte optisch ansprechend zu präsentieren. Ein CMS sollte flexibel anpassbar und für alle Anwender – unabhängig vom technischen Know-how – einfach zu bedienen sein. Während Software Entwickler das Erscheinungsbild festlegen, sollten auch Nutzer mit weniger Expertise Inhalte einfach erstellen, verwalten und editieren können.

Auch wenn ein CMS in einem Business-Umfeld zum Einsatz kommt, sollte deshalb immer zuerst an den Endnutzer gedacht werden. Designer und Programmierer übernehmen die komplexen Aufgaben bei der Gestaltung des Erscheinungsbildes einer Unternehmenswebsite. Es sind aber technisch weniger versierte Personen, die für die Realisierung der eigentlichen Inhalte zuständig sind

Daher sollte genau diese Benutzergruppe in der Lage sein, Änderungen an Inhalten und Texten problemlos vorzunehmen. Das Backend des gewählten CMS Systems sollte so intuitiv und einfach zu bedienen sein, dass ein durchschnittlich begabter Benutzer die meisten Routineaufgaben durchführen kann. Dazu zählen etwa das Anlegen neuer Seiten, die Bearbeitung von Inhalten oder die Umgestaltung von Menüs.

Vorteile und Nachteile eines CMS

Die Nutzung von Content Management Systemen hat gegenüber statischen Websites typischerweise diese Vorteile zu bieten:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Professioneller Look auch ohne große Anpassungen
  • Einfache Wartung
  • Aktualisierungen lassen sich meist auf Knopfdruck oder komplett automatisiert installieren
  • Schnelle Bereitstellung
  • Kosteneffizienz
  • Viele CMS sind Open Source oder Freeware
  • Erweiterbare Funktionalität durch eine große Anzahl von Plugins, Themes und anderen Zusatzmodule
  • SEO freundliche Funktionen
  • Unterstützung durch Entwickler und Community
  • Eingebaute Web 2.0 Features wie RSS Feeds, Kommentarsysteme oder die automatische Umwandlung von Youtube URLs in abspielbare Videos

Die Verwendung von CMS Systemen kann allerdings auch mit Nachteilen verbunden sein:

  • Man ist in der Regel auf die Nutzung einer MySQL Datenbank angewiesen (es gibt allerdings auch CMS, die ohne funktionieren)
  • Ein CMS kann ein Sicherheitsrisiko darstellen, wenn es nicht gewartet und regelmäßig aktualisiert wird
  • Ein CMS System erfordert eine gewisse Einarbeitungszeit
  • Für bestimmte CMS Systeme werden möglicherweise erhebliche Serverressourcen benötigt
  • Die Wartung kostet Zeit und Geld und erfordert einen gewissen Personaleinsatz

Wie kann mein Unternehmen durch den Einsatz eines CMS profitieren?

Sofern das richtige CMS für ein bestimmtes Projekt ausfindig gemacht und installiert wurde, kann ein Unternehmen auf viele Arten davon profitieren:

  • Nach einer gewissen Anfangsinvestition spart die Verwendung von CMS Systemen auf lange Sicht viel Geld ein
  • Es hilft, Bekanntmachungen schneller und effizienter zu verbreiten
  • Es garantiert ein einheitliches Erscheinungsbild in jedem Bereich einer Website
  • Die Website kann bei Bedarf aus der Ferne aktualisiert werden
  • Website kann exakt an unternehmerische Anforderungen angepasst werden
  • Der Einsatz von nicht-technischem Personal ist für Aktualisierungen bereits nach einer kurzen Einarbeitung möglich
  • Für triviale Aufgaben wird kein dedizierter Webmaster oder die Hilfe einer externen Agentur mehr benötigt
  • Integration der Website in andere Geschäftsanwendungen, zum Beispiel der Auftragsabwicklung oder Terminvergabe
  • Veröffentlichungen können vorab erstellt und terminiert werden
  • Automatische Optimierung der Website auch für mobile Endgeräte

Überblick an CMS Systemen

Die Open Source Systeme WordPress, TYPO3, und Joomla gelten als die besten CMS Lösungen für professionelles Webdesign. Darüber hinaus gibt es Webbkausten-Systeme wie Wix.com oder proprietäre E-Commerce-Software wie Shopify. Doch nicht jedes System ist gleichermaßen für jedes Projekt seinen individuellen Anforderungen geeignet.

Bei der Suche nach einer geeigneten Lösung spielt auch die Art des Unternehmens und die damit einhergehenden Anforderungen eine Rolle. Diese Liste sollte vor der Wahl des richtigen CMS Systems einen guten, ersten Überblick geben:

Welches CMS System ist für euer Unternehmen geeignet?

Welches CMS ist für euch geeignet?

Welches CMS System letztendlich zum Einsatz kommt, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählt zunächst einmal das vorhandene Budget. Darüber hinaus sollte sich der Auftraggeber selbst klarmachen, welche Art von Website genau realisiert werden sollte. Ein Magazin oder ein Blog haben zum Beispiel andere Anforderungen als ein reiner Webshop.

Ferner ist zu klären, ob eine Website von Grund auf neu aufgebaut oder etwa eine seit längerer Zeit etablierte Domain samt Inhalten in ein neues CMS überführt werden soll. Die Entscheidung kann auch davon abhängen, ob bereits erworbene Themes oder Plugins verwendet werden sollen.

Die Nutzung eines suchmaschinenfreundlichen Content Management ist ein Muss. Aber auch andere technische Fragen sollten vor der Entscheidungsfindung geklärt werden. Wie viel Speicherplatz und Bandbreite stellt der Hoster zur Verfügung? Welche Features werden vom Server unterstützt? Ist das eingesetzte Personal mit der Betreuung eines CMS vertraut?

Fazit: CMS System für euer Unternehmen

Die Nutzung eines modernen CMS Systems kann jede Unternehmenswebsite auf ein neues Level haben. Bei der Wahl des richtigen CMS kommt es aber nicht nur auf das Erscheinungsbild der fertigen Website an. Das Content Management System muss auch zur Branche und der Art der Inhalte passen. Darüber hinaus gilt es sicherzustellen, dass die damit beauftragten Mitarbeiter in der Lage sind, regelmäßige Aktualisierungen oder Änderungen vorzunehmen.

(Visited 17 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen