Gaming-Laptop

Gaming-Laptop Was sind die besten Modelle

Das Gaming-Notebook wird von den Herstellern bereits oft und gerne genutzt, so dass wir in dieser Kategorie derzeit Modelle anbieten, deren Preise bei etwa 700 Euro beginnen und mit Vorschlägen für mehr als zwanzig enden. Sie sehen das wachsende Interesse der Kunden an solchen Konstruktionen. Viele Leute kaufen sie nicht nur mit der Idee zu spielen,
sondern auch mit dem Wunsch, sie in Grafikprogrammen zu verwenden, um Filme oder Programme aufzunehmen. Effizienz in einer eher mobilen Verpackung regt viele dazu an, diesen Weg zu beschreiten.

Auf die Konfiguration kommt es an – Das Innenleben eines Notebooks

Um den immer vielfältigeren Anforderungen gerecht zu werden, können Computerentwickler unter einer Vielzahl von möglichen Konfigurationen auswählen. In der Tat sind die stärksten bereits vollwertige mobilen Geräte.
Dazu zählen Grafikkarten der neuesten Generation direkt vom PC, viel RAM, große und schnelle SSD-Laufwerke und Prozessoren, mit denen man in mehreren Anwendungen gleichzeitig arbeiten kann – es ist faszinierend, wie viel Fortschritt Computer-Spieler mit Gaming-Laptops gemacht haben. Im Folgenden werden die wichtigsten Punkte besprochen, auf die man beim Kauf solcher Geräte unbedingt prüfen sollte.

Große Leistung unter Kontrolle – CPU & Co.

Am Anfang steht das Herzstück unseres Laptops – der Prozessor. AMD ist wieder zurück, wird sicherlich den Wettbewerb in dieser Hinsicht verschärfen und man kann auf die dynamische Entwicklung dieser Komponente zählen, aber im Moment findet man die interessantesten Angebote findet man bei Intel. Hier lohnt es sich prinzipiell nach Intel Core-Prozessoren zu suchen mit mit H oder HQ Bezeichnung. Was bedeutet TDP-CPU bezeichnung begrenzt bis auf 45 W. Diese Designs bieten bereits eine hohe Leistung und gleichzeitig einen geringeren Energieverbrauch
im Vergleich zu Prozessoren im Desktop-Computer. Derzeit lohnt es sich, nach Laptops mit Intel Core der achten Generation zu suchen, die bereits sechs Core-Systeme mit zwölf Threads unterstützen. Bei AMD Ryzen sollte man Modelle mit dem Buchstaben U im Namen meiden. Es lohnt sich auch vor dem Kauf zu prüfen, ob der Prozessor anschließend übertaktet werden kann. Glücklicherweise bieten einige Laptop-Hersteller
diese Möglichkeit an.

GPU

Die GPUU ist aus Sicht des Spielers die wichtigste Komponente, direkt nach dem Prozessor. Hier haben wir viele verschiedene Grafikkarten zur Auswahl und sogar eine GPU kann in mehreren Varianten existieren, die sich hinsichtlich Timing, Übertaktungspotential oder Energieverbrauch unterscheiden. Am Anfang stand die traditionelle Aufteilung in Produkte von zwei Unternehmen.

AMD

Im Falle von AMD ist es am besten, auf Modelle mit mindestens Radeon RX 560 zu setzen, die immer noch eine gute Leistung bieten, insbesondere findet man diese in billigeren Laptops.

Nvidia

Im Gegenzug haben wir bei Nvidia noch viel mehr zur Auswahl.
Das absolute Minimum scheint GeForce GTX 1050 oder 1050 Ti mit 4 GB VRAM zu sein. Wenn wir jedoch die Möglichkeit erwarten, die neuesten Titel in Full HD und nicht in den niedrigsten Grafikeinstellungen abzuspielen, lohnt es sich mehr Geld in höhere Modelle zu investieren z.B.
GTX 1060, GTX 1660, RTX 2060 oder GTX 1070. Für die anspruchsvollsten empfehle ich die GTX 1080,
RTX 2070 oder 2080.

Lüftung und Kühlung

Ein Gaming-Laptop besteht nicht nur aus Prozessor und Grafikkarte.
Es ist auch wichtig, dass sie ausreichend gekühlt werden. In diesem Element können wir auch viele Unterschiede zwischen Computern aus verschiedenen Preissegmenten erkennen. Man sollte sich am besten mit den Tests des Geräts vertraut machen, an dem ihr interessiert seid,
und wie es mit dem Halten der Temperatur unter Belastung diese Komponente umgehen kann.

Display

Wenn das Spiel auf dem Bildschirm mit schlechter Bildqualität angezeigt wird, bringen die beste CPU und viel Speicher nichts. In diesem Fall müssen wir uns auch überlegen, wie groß das Bild sein soll: ob 14, 15,6 Zoll
oder vielleicht 17,3 Zoll. In Bezug auf die Auflösung ist das Minimum Full HD, aber immer öfter kann man hier auf Quad HD oder Ultra HD zählen.
Beim Thema Displayabdeckung: Eine matte Oberfläche sorgt für eine bessere Sichtbarkeit in der Sonne, während die glänzende Oberfläche
zu auffälligeren Farben führt. Hier kann man am besten live überprüfen,
wie gut der Bildschirm eines bestimmten Laptops ist. Ich empfehle, unter unterschiedlichen Blickwinkel den Bildschirm zu betrachten. Überprüft auch die Bildwiederholfrequenz (120 Hz machen einen großen Unterschied) und die maximale Helligkeit.

Sound

Bei Gaming-Laptops lohnt es sich auch, die verwendeten Lautsprecher zu überprüfen. Es ist nicht zu leugnen, dass man mit einem guten Soundtrack die Atmosphäre des Spiels gut spüren kann und nicht immer Kopfhörer verwenden muss.

Anschlüsse & Ports

Derzeit sind HDMI oder der Display-Anschluss am wichtigsten, über den man Videos auf einen Fernseher oder Monitor übertragen kann, sowie USB Typ C. Wenn Ihr Laptop über einen Thunderbolt 3-Anschluss verfügt, kann man sogar eine externe Grafikkarte an dem Computer anschließen.

Gehäuse und Gewicht

An dieser Stelle folgen noch paar Informationen rund um die Verarbeitungsqualität. Bei den billigsten Geräten können die verwendeten
Materialien von geringer Qualität sein und die Montage der nächsten Elemente kann auf einem schlechten Niveau sein. Es ist besser, keine Ausrüstung zu kaufen, die dem ersten Versuch, sie zu transportieren, nicht standhält. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gewicht.

Top 4 – Gaming-Laptops

Asus ROG Zephyrus S

Top-Notebook geeiget für Spiele von Asus. Das Innenleben beinhaltet die
Nvidia GeForce RTX 2070-Grafikkarte mit dem Intel Core i7-Prozessor.
Das Display mit 144 Hz Bildwiederholfrequenz und voller Abdeckung der sRGB-Farbpalette sowie einem umfangreichen Kühlsystem.Kostenfaktor: ab 2500 Euro

The New Razer Blade 15 Advanced Model 2019

Ein Kompromiss zwischen Leistung und Mobilität. Es hat auch ein gedämpftes Aussehen zu seinen Gunsten. The New Razer Blade 15 Advanced Model 2019 – 15.6 Zoll, 240 Hz Full HD Thin Bezel Display – Gaming Notebook – NVIDIA GeForce Rtx 2070 Max-Q Design, Intel Core i7-9750H, 16GB RAM, 512GB SSD.
Preis: ca 2800 Euro

Lenovo Legion Y530

Lenovo Legion Y530 39,6 cm (15,6 Zoll Full HD IPS matt) Gaming Notebook (Intel Core i7-8750H, 12 GB RAM, 1 TB HDD + 128 GB SSD, Nvidia GeForce GTX 1050Ti 4 GB. Besonders gutes Spiel-Notebook mit Tastaturbeleuchtung sowie extra Lüftung unten.

MSI GV72

Das Gerät ist mit einem 17,3 Zoll Display sowie Intel Core i7 der achten Generation, einer Nvidia GeForce GTX 1060 und einem MSI Cooler Boost 4-Kühlsystem ausgestattet, das ihm im gesamten Spiel die richtige Leistung bietet. Spieler werden auch die mechanische SteelSeries-Tastatur zu schätzen wissen.

Fazit

Man kann nicht den idealen Gaming-Laptop auswählen. Jeder von uns hat unterschiedliche Vorlieben, unterschiedliche Größenanforderungen oder ein unterschiedliches Budget, bevorzugt andere Marken, so dass es praktisch unmöglich ist, die universellen Eigenschaften eines solchen Computers zu sammeln. Es muss auf jeden Fall zuverlässig und effizient sein und einige Möglichkeiten für eine mögliche Erweiterung bieten.

Was denkst du über Gaming-Laptops? Welche Modelle überzeugen dich am meisten? Schreibe gerne im Kommentar.

Titelbild: cristalov // Fotolia.de

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen