Wordpress WordPress Tutorial

WordPress: Unterschied zwischen Kategorien und Tags

Bei der Verwendung von WordPress ist es wichtig zu verstehen, für welche Kategorien und Tags man sich entscheidet und inwiefern sie sich voneinander unterscheiden. Es gibt eine Reihe von Fragen zu diesen Taxonomien. Sobald ihr also einen Beitrag erstellt habt, könnt ihr diesen Beitrag einer oder mehreren Kategorien und Tags zuweisen. Aus diesem Grund solltet ihr immer wissen, wie ihr die einzelnen Funktionen verwenden.

Hier sind ein paar Dinge, die ihr wissen müsst, damit beim Erstellen von Kategorien und Tags keine Verwirrung entsteht.

Beiträge in WordPress können breit oder schmal gruppiert werden
Kategorien sind für eine breite Gruppierung von Posts gedacht, während Tags für eine enge Gruppierung vorgesehen sind. Aus Sicht des Benutzers spielen Kategorien eine größere Rolle. Diese teilen den Benutzern mit, worum es in eurem Blog geht, und ermöglichen euch eine einfache Navigation. Tags fungieren als Indexwörter für eure WordPress-Seite. Die Tags sind Schlüsselwörter die zu einem Artikel passen, die sich direkt auf das wichtigste in einem Beitrag konzertieren. Aus der Suchmaschinensicht, könnt ihr durch das Verwenden von Tags eure Suchmaschinenposition bei Google verbessern. Ihr könnt z.B. die Schlüsselwort-Kombinationen, nach denen die Benutzer suchen, als Tags in WordPress und in einen Beitrag einbauen.

WordPress-Kategorien sind hierarchisch, Tags jedoch nicht

Da Kategorien eine Hierarchie haben, können Sie auch unterschiedliche Unterkategorien für jede Kategorie erstellen. Aus diesem Grund können Benutzer oder Besucher Kategorien verwenden, um den Inhalt zu finden, der euren spezifischen Anforderungen entspricht.

WordPress-Kategorien sind obligatorisch – Tags sind nicht

Ein weiterer großer Unterschied zwischen Kategorien und Tags besteht darin, dass erstere nicht ignoriert werden können. Jeder Beitrag, den ihr auf eurer Website erstellt und veröffentlicht, muss in eine bestimmte Kategorie fallen. Wenn ihr dem Beitrag keine Kategorie zuweist, wird er standardmäßig in die Kategorie “Nicht kategorisiert” verschoben. Tags hingegen sind optional. Man kann wählen, ob ihr sie erstellen oder lassen möchten.

Wie viele Kategorien oder Tags könnt ihr in WordPress erstellen?

Dies ist wieder eine wichtige Frage. Da Kategorien für eine breite Gruppierung von Posts vorgesehen sind, solltet ihr nicht zu viele Kategorien erstellen. Selbst wenn ihr eine WordPress-Site habt, die sehr komplex ist, solltet ihr die Anzahl der von eurem erstellten Kategorien überprüfen. Ihr könnt jedoch immer so viele Tags erstellen, wie ihr für die weitere Gruppierung benötigt.

Kann man einen Beitrag in WordPress mehreren Kategorien zuweisen?

Viele Menschen haben Zweifel daran, ob sie einem einzelnen Beitrag mehrere Kategorien zuweisen können. Abhängig von der Art des Inhalts ist es manchmal möglich, einen Beitrag unter mehr als eine Kategorie zu stellen. Wenn ihr wirklich dies für nötig hält, dass es dem Benutzer helfen wird, könnt ihr es auf jeden Fall tun. Denkt aber daran, die Option “noindex, follow” zu verwenden, um Probleme mit doppelten Inhalten zu vermeiden. Das könnt ihr es einfach mit einem WordPress-Plugin wie WordPress SEO von Yoast machen.

Was ist eine Tag-Cloud?

Es wird immer empfohlen, alle Kategorien auf eurer Website aufzulisten, um die Navigation zu vereinfachen. Ihr können die Tags jedoch als “Clouds” auflisten. Möglicherweise habt ihr auf vielen WordPress-Seiten eine Tag-Wolke bemerkt. Die Wolke zeigt eine große Anzahl von Tags in verschiedenen Farben und Größen. Ob ihr eine Tag-Cloud auf eurer Website platzieren möchtet oder nicht, liegt ganz euch überlassen.

Jetzt wisst ihr den Unterschied zwischen Kategorien und Tags. Wie ihr es auf eurer Webseite verwendet, bleibt euch überlassen, ihr solltet daher ein Gleichgewicht von beiden auf euren Webseiten zu verwenden.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 2 Average: 5]

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen