Search by category:

Werbung*

Keyword-Recherche Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Wie man eine erfolgreiche Keyword-Liste erstellt, um SEO-Ziele zu erreichen?

Eine Keyword-Liste ist eine wichtige Komponente der Suchmaschinenoptimierung. Sie dient dazu, potenzielle Schlüsselwörter zu identifizieren, die von Benutzern bei Suchanfragen in Suchmaschinen wie Google eingegeben werden. Eine effektive Keyword-Liste kann dazu beitragen, Ihre Website in den Suchergebnissen höher zu platzieren und mehr qualifizierte Besucher anzuziehen. In diesem Artikel werden die Schritte erläutert, die Sie bei der Erstellung einer Keyword-Liste befolgen sollten.

Bild von WOKANDAPIX auf Pixabay

Brainstorming von Keywords

Die erste und grundlegendste Methode zur Erstellung einer Keyword-Liste besteht darin, einfach relevante Keywords und Phrasen zu brainstormen. Versetzt euch in die Lage eines potenziellen Kunden und denkt darüber nach, welche Wörter und Phrasen er in Suchmaschinen eingeben würde, um nach dem zu suchen, was ihr anbietet. Notiert alles, was euch in den Sinn kommt, da es später verwendet werden kann, um eure Liste weiter zu verfeinern.

Nutzt Keyword-Tools

Es gibt viele Keyword-Tools, die bei der Erstellung einer Keyword-Liste helfen können. Google Keyword Planner ist eines der bekanntesten Tools, mit dem ihr Keyword-Ideen generieren, Trends verfolgen und die durchschnittlichen monatlichen Suchvolumina bestimmen können. Es gibt auch viele andere Tools von Drittanbietern, die ebenfalls hilfreich sein können, wie zum Beispiel SEranking*, SEMrush, Ahrefs und KeywordTool.io. Diese Tools können helfen, relevante Keywords zu finden, die möglicherweise nicht in eurem ursprünglichen Brainstorming-Prozess enthalten waren.

Überprüft eure Konkurrenz

Eine weitere Methode zur Identifizierung von Keywords besteht darin, sich Ihre Konkurrenz anzusehen. Sucht nach ähnlichen Unternehmen und Websites in eurer Branche und analysiert deren Inhalte. Welche Keywords verwenden sie auf ihren Seiten? Ihr könnt auch eine Keyword-Recherche-Software wie SEranking*, SEMrush oder Ahrefs verwenden, um die Keywords zu finden, für die eure Konkurrenz bereits in den Suchmaschinenergebnissen gut platziert ist. Dies gibt euch eine Vorstellung davon, welche Keywords relevant sind und euch helfen, eure eigene Liste zu erstellen.

Lesetipp:  Website-Suchmaschinenoptimierung - Was ist das?

Nutzt Long-Tail-Keywords

Long-Tail-Keywords sind längere Phrasen, die spezifischer sind als einzelne Wörter. Da sie spezifischer sind, kann es sein, dass sie weniger monatliche Suchanfragen haben, aber sie können auch ein höheres Maß an Kaufabsicht haben. Wenn jemand beispielsweise nach „roten Schuhen“ sucht, könnte er sich noch nicht sicher sein, welche Art von roten Schuhen er sucht. Wenn jemand jedoch nach „roten Sportschuhen für Frauen“ sucht, ist seine Kaufabsicht höher und die Chancen, dass er sich für ein bestimmtes Paar entscheidet, sind größer. Long-Tail-Keywords können euch helfen, eure Zielgruppe genauer zu erreichen.

Verwendet eure Keyword-Liste strategisch


Sobald ihr eure Keyword-Liste erstellt habt, ist es wichtig, sie strategisch zu nutzen. Verwendet eure Keywords in euren Website-Titeln, Meta-Beschreibungen, Header-Tags und im Inhaltsbereich eurer Website, um Suchmaschinen zu signalisieren, dass eure Website für diese Keywords relevant ist. Stellt Sie jedoch sicher, dass ihr eure Keywords nicht zu oft verwendet, da dies als Spam angesehen werden kann. Es ist am besten, eure Keywords natürlich in Ihre Inhalte zu integrieren und sicherzustellen, dass sie für den Leser sinnvoll sind.

Überprüft eure Keyword-Liste regelmäßig


Eine Keyword-Liste ist kein statisches Dokument und sollte regelmäßig überprüft und aktualisiert werden. Die Trends und das Suchverhalten der Benutzer können sich im Laufe der Zeit ändern, und eure Keyword-Liste sollte sich anpassen, um diese Veränderungen widerzuspiegeln. Verwendet eure Analytics-Daten, um zu sehen, welche Keywords am besten für eure Website funktionieren, und passt eure Liste entsprechend an.

Fazit

Die Erstellung einer Keyword-Liste ist ein wichtiger Schritt bei der Optimierung eurer Website für Suchmaschinen. Indem ihr relevante Keywords und Phrasen identifiziert, die von potenziellen Kunden gesucht werden, könnt ihr sicherstellen, dass eure Website in den Suchergebnissen besser platziert wird und mehr qualifizierte Besucher anzieht. Nutzt Brainstorming-Techniken, Keyword-Tools und die Analyse Ihrer Konkurrenz, um eine umfassende Keyword-Liste zu erstellen. Achtet darauf, eure Keywords strategisch zu nutzen, indem ihr sie in eure Website-Titel, Meta-Beschreibungen und Inhalte integrieren, und überprüft eure Liste regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie auf dem neuesten Stand ist.

(Visited 63 times, 1 visits today)
Lesetipp:  Suchmaschinenoptimierung in 2018
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment