Search by category:
Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Tipps für die Optimierung Ihrer Website für SEO

SEO-Optimierung // Bild von Tumisu auf Pixabay

Wussten Sie, dass etwa 64% des organischen Traffics von der Suche kommt? Nur ca. 10 % kommen aus den sozialen Medien. Um eine erfolgreiche digitale Marketingstrategie aufzubauen, müssen Sie die Suchmaschinen beherrschen.

Dieser SEO-Leitfaden für Anfänger führt Sie in das Konzept der Suchmaschinenoptimierung ein und erklärt, wie Sie Ihre Website optimieren können, um den Traffic zu erhöhen.

Was ist SEO?

Um zu verstehen, was SEO ist, muss man wissen, wie Suchmaschinen wie Google, Bing und andere funktionieren. Wie bestimmen sie ihre Suchrankings? Man kann sich vorstellen, dass es eine große Anzahl von Websites gibt, die ähnliche Themen behandeln.

Eine Suchmaschine wie Google indexiert Webseiten (wenn nicht anders festgelegt) – stellen Sie sich das wie eines dieser alten, gelben Telefonbücher vor, nur in digitaler Form.

Sobald Sie eine Website erstellen, durchsuchen Suchmaschinen-Bots Ihre Website, um die darin enthaltenen Informationen zu verstehen und sie entsprechend zu indizieren, so dass sie in den entsprechenden Suchergebnissen erscheint. Suchmaschinen-Bots sind heute in der Lage, kontextbezogene Informationen (Text, Struktur und nicht-textbezogene Inhalte) auf Ihrer Website zu verstehen und auf der Grundlage verschiedener Faktoren wie Relevanz und Autorität zu indexieren. An dieser Stelle kommt die Suchmaschinenoptimierung ins Spiel. SEO bezieht sich auf den Prozess, Ihre Website für Suchmaschinen besser zu machen. Es geht darum, Websites so zu optimieren, dass Suchmaschinen den Wert der Relevanz erkennen und sie bei der Suche entsprechend einstufen.

Lassen Sie uns eine Sache über SEO klarstellen:

Suchmaschinen indexieren Seiten(!), nicht Ihre Website als Ganzes. Das bedeutet, dass Ihre SEO-Arbeit Seite für Seite erfolgen sollte.

Warum ist SEO wichtig?

Der vorherige Abschnitt gibt uns bereits eine Vorstellung von der Bedeutung von SEO. Denken Sie zum weiteren Verständnis an Ihre eigenen Suchgewohnheiten.

Nehmen wir an, Sie gehen zu Google, weil Sie Informationen zu einem bestimmten Thema suchen, z. B. “Beste Tools für E-Mail-Marketing”. Sie geben es einfach so ein, oder vielleicht geben Sie auch nur “Tools für E-Mail-Marketing” ein. Sofort erhalten Sie eine Liste mit Ergebnissen.

Auf welche klicken Sie?

Sind Sie jemals auf die zweite oder dritte Ergebnisseite gegangen? Wahrscheinlich nicht, und wenn doch, dann nicht sehr oft.

Dieses Beispiel verdeutlicht, warum SEO wichtig ist. Wenn Ihre Seiten für Suchmaschinen optimiert sind, hilft das Ihrem gesamten Suchranking.

Ihr Ziel ist es, bei den Suchanfragen Ihrer Kunden auf der ersten Seite (besser noch: in den ersten paar Einträgen) zu erscheinen, damit Sie mehr Besucher auf Ihrer Website haben.

1. Keyword-Recherche durchführen und relevante Begriffe verwenden

Schlüsselwörter spielen eine wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung. Ein Schlüsselwort gibt das Hauptthema Ihres Artikels an und macht es möglich, dass Menschen Ihren Artikel finden, wenn sie im Internet nach einem Thema suchen, das sie interessiert.

Ein Schlüsselwort ist im Wesentlichen das, was die Leute eingeben, wenn sie nach etwas suchen. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Ihr Schlüsselwort mit der Suchabsicht Ihrer Zielgruppe übereinstimmt. Dabei kann es sich um ein kurzes Schlüsselwort wie “Digitales Marketing” oder ein Long-Tail-Schlüsselwort wie “Wie erstelle ich eine gute digitale Werbekampagne” handeln. Kürzere Schlüsselwörter haben in der Regel ein höheres Suchvolumen. Das bedeutet, dass es schwieriger sein kann, für sie zu ranken. Long-Tail-Keywords haben ein geringeres Suchvolumen, sind aber im Vergleich dazu sehr spezifisch. Das hat den Vorteil, dass Sie genau die Zielgruppe ansprechen können, die sich dafür interessiert. Am besten ist es, eine Mischung aus beiden – Long-Tail- und Short-Keywords – zu wählen. Sie können auch eine Website mit diesem Tool erstellen und sich von Experten beraten lassen. Außerdem ist es ideal, das Suchvolumen und die Schwierigkeit des zu verwendenden Keywords zu berücksichtigen. Das Suchvolumen gibt an, wie oft Menschen nach diesem bestimmten Schlüsselwort suchen. Ein höheres Suchvolumen bedeutet, dass die Menschen mehr Interesse an diesem Thema haben. Der Schwierigkeitsgrad gibt an, wie schwierig es sein wird, in den Suchmaschinenergebnissen zu erscheinen.

Schlüsselwörter sind wichtig, aber sie sind nicht die einzige Komponente bei der Optimierung einer Website. Sie müssen sich auf andere wichtige Aspekte konzentrieren, um den Traffic zu steigern.

Sehen wir uns nun einige strategische Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Website an.

2. Platzieren Sie Schlüsselwörter auf Ihrer Seite

Jede Seite oder jeder Blogbeitrag hat verschiedene relevante Schlüsselwörter. Für diesen Artikel lautet das Schlüsselwort “SEO für Anfänger”. Das ist wahrscheinlich der Begriff, nach dem Sie gesucht haben und hier gelandet sind!

Idealerweise sollten die von Ihnen gewählten Schlüsselwörter in der:

  • Titel des Beitrags
  • Die URL
  • Im ersten und letzten Absatz des Beitrags
  • Im organischen Text des Beitrages
  • In den Tags der verwendeten Bilder 

Solange sie den Fluss des Artikels nicht stören, sollten Sie sie einfügen!  Hüten Sie sich nur vor dem “Keyword Stuffing”, das wir in diesem Beitrag näher erläutern.

Verlinken Sie Ihre bestehenden Inhalte

Wenn der Beitrag, den Sie gerade schreiben, mit einem anderen Beitrag zusammenhängt, den Sie bereits geschrieben haben, verlinken Sie ihn! Es ist eine gute Praxis, Ihre Inhalte mit anderen Beiträgen und Seiten auf Ihrer Website zu verlinken. Dies trägt zu einer besseren Nutzererfahrung bei, indem es dem Leser hilft, verwandte Inhalte zu entdecken und zu anderen Seiten auf Ihrer Website zu navigieren, und es hilft Bots bei der Indexierung und Kontextualisierung Ihrer Webseiten.

Vergessen Sie nicht, Ihre Beiträge und Inhalte zu bewerben

SEO ist kontinuierliche Arbeit, aber mit der Zeit und Erfahrung werden Sie von einem SEO für Anfänger zu einer fortgeschrittenen Position gelangen. Die konsequente Veröffentlichung relevanter Beiträge in Ihrem Blog (frische Inhalte) ist eine der besten Möglichkeiten, Ihr Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern. Sobald Sie gute Inhalte geschrieben haben, sollten Sie Ihre Beiträge bewerben, um ein noch größeres Publikum zu erreichen.

Sie können dies organisch tun – indem Sie sie auf Ihren Social-Media-Kanälen und über einen Newsletter verbreiten. Oder mit bezahlter Werbung. Beides ist wichtig für Ihre Marketingstrategie und sollte zu einem bestimmten Zeitpunkt durchgeführt werden.

Ein organischer Ansatz ermöglicht es Ihnen, einen dauerhaften Kommunikationsfluss mit Ihren Kunden zu schaffen. Bezahlte Werbung hilft Ihnen, Ihre Inhalte dem richtigen Publikum zu präsentieren und den Traffic auf Ihrer Website schneller zu erhöhen, was Ihrer SEO-Leistung zugute kommt.

(Visited 16 times, 1 visits today)
webgo.de

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen