Search by category:

Werbung*

Allgemein

Online-Speicher in Fritzbox einrichten

Um einen Online-Speicher in eurer FRITZ!Box einzurichten, beginnt ihr mit den Vorbereitungen, indem ihr sicherstellt, dass ein USB-Speicher mit ausreichendem freiem Speicherplatz an eure FRITZ!Box angeschlossen ist. Es ist wichtig zu beachten, dass eure FRITZ!Box ausschließlich Online-Speicher unterstützt, die das WebDAV-Protokoll verwenden. Dienste wie Google Drive und Microsoft OneDrive sind in diesem Zusammenhang nicht kompatibel​​.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Die Einrichtung eines Online-Speichers auf einer FRITZ!Box ermöglicht es euch, Dateien wie Fotos, Musik und Dokumente sicher im Internet zu speichern und jederzeit darauf zuzugreifen. Diese Anleitung führt euch durch die Vorbereitung, Einrichtung und Nutzung eures Online-Speichers unter Verwendung des WebDAV-Protokolls und zeigt die Vorteile auf, die sich aus dieser Konfiguration ergeben.

Vorteile eines Online-Speichers in der FRITZ!Box

  • Zugänglichkeit: Der Online-Speicher ist von allen Computern in eurem FRITZ!Box-Heimnetzwerk so zugänglich, als wäre er eine lokale Festplatte.
  • Bequemlichkeit: Die Zugangsdaten zum Online-Speicher werden dauerhaft in der FRITZ!Box gespeichert.
  • Effizienz: Selbst bei ausgeschaltetem Computer könnt ihr große Datenmengen hochladen. Die Daten werden zunächst auf einem USB-Speicher, der an die FRITZ!Box angeschlossen ist, zwischengespeichert und von dort aus in den Online-Speicher übertragen.

Vorbereitungen

Bevor ihr beginnt, stellt sicher, dass ein USB-Speicher mit genügend freiem Speicherplatz an eure FRITZ!Box angeschlossen ist. Dieser Speicher dient als Zwischenablage für den Upload in euren Online-Speicher. Es ist wichtig zu beachten, dass der Online-Speicher das WebDAV-Protokoll unterstützen muss.

Lesetipp:  CMD SUBST Befehl unter Windows 10/11: Was kann man damit machen?

Online-Speicher einrichten

  1. NAS-Konfiguration: Zuerst müsst ihr den USB-Speicher als Netzwerkspeicher (NAS) in eurer FRITZ!Box einrichten.
  2. Aktivierung und Auswahl des Anbieters: In der Benutzeroberfläche eurer FRITZ!Box navigiert ihr zu „Heimnetz“ > „USB / Speicher“ und aktiviert die Option „Online-Speicher“. Wählt dann euren WebDAV-Anbieter aus der Liste aus.
  3. Anmeldedaten: Gebt die Anmeldedaten ein, die ihr vom Anbieter erhalten habt. Für bestimmte Anbieter wie MagentaCLOUD müsst ihr eventuell ein spezielles WebDAV-Passwort einrichten.

Netzlaufwerk einrichten

Um auf euren Online-Speicher wie auf ein lokales Laufwerk zuzugreifen, könnt ihr ihn auf eurem Computer als Netzlaufwerk einrichten. Dieser Schritt variiert je nach Betriebssystem:

  • Windows: Nutzt die Tastenkombination Windows-Taste + E, um den Explorer zu öffnen, navigiert zu „Dieser PC“ oder „Computer“, und wählt „Netzlaufwerk verbinden“. Gebt dann den Pfad zu eurem Online-Speicher ein.
  • macOS: Öffnet den Finder, geht zu „Gehe zu“ > „Mit Server verbinden“, und gebt die Server-Adresse ein.
  • Linux und andere Betriebssysteme: Nutzt einen Dateimanager eurer Wahl und richtet den Ordner „Online-Speicher“ als Netzlaufwerk über das SMB-Protokoll ein.

Diese Anleitung zeigt, dass die Einrichtung eines Online-Speichers in der FRITZ!Box eine praktische Möglichkeit bietet, auf eure Daten sicher und effizient zuzugreifen. Die Kombination aus lokalem USB-Speicher und Online-Speicher maximiert die Verfügbarkeit und Sicherheit eurer Daten.

(Visited 11 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment