Microsoft

Microsoft Windows 10 April 2018 Update kommt am Montag

Microsoft stellt ab heute endlich sein nächstes Windows 10-Update. Das Windows 10-Update April 2018 wurde ursprünglich für die Veröffentlichung am 10. April geplant, aber Microsoft hat einen Blockierungsfehler gemeldet, der die Veröffentlichung bis zum letzten Apriltag verschoben hat. Microsoft veröffentlicht jetzt sein April-Update, das die Benutzer am Montag, dem 30. April, manuell herunterladen können, bevor es am 8. Mai auf die Maschinen übertragen wird.

Microsoft ändert seine Benennungsstruktur für dieses spezielle Windows 10-Update, nachdem das Unternehmen es bis vor kurzem innerhalb des Betriebssystems und in verschiedenen öffentlichen Dokumenten als “Windows 10 Spring Creators Update” bezeichnet hat. “Ich glaube, die Leute haben sich wirklich viel mehr Einfachheit gewünscht”, erklärt Aaron Woodman, ein Microsoft-Direktor, in einem Interview mit The Verge. “Wir haben vielen Kunden eine Reihe unterschiedlicher Namen angeboten, die ein proaktives Feedback lieferten, und wirklich die einfachste Möglichkeit, den Leuten zu helfen, das Update zu verstehen, war eine Zeit zu geben, in der die Leute wirklich viel effizienter verstehen und wirklich global arbeiten können.”


Das Windows 10-Update vom April 2018 enthält eine neue Zeitleistenfunktion, mit der Sie frühere Apps abrufen können, an denen Sie auf verschiedenen Computern gearbeitet haben, oder sogar den Browserverlauf von Microsoft Edge für iOS und Android öffnen können. Microsoft bietet außerdem eine neue Diktatfunktion sowie eine verbesserte Focus Assist-Funktion zum Stummschalten von Benachrichtigungen. Microsofts Edge-Browser erhält mit diesem Update auch eine Stummschaltungsfunktion, und das Unternehmen aktualisiert seine Xbox Game Bar mit einem neuen Design.

Die meisten Features in diesem neuesten Update sind eher geringfügig, aber willkommene Änderungen für normale Windows 10-Benutzer. Microsoft treibt jetzt sein nächstes Update mit dem Codenamen Redstone 5 voran. Das Update, das noch in diesem Jahr erscheinen soll, wird schlaue Tabs für Apps enthalten und sogar einen dunklen Modus für den Datei-Explorer bieten. Microsoft hat sein zukünftiges Update noch nicht genannt, und das Unternehmen ist auf der Suche nach Feedback zur neuen Namensgebung. “Ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht”, sagt Woodman, als er gefragt wurde, ob das nächste Update einen ähnlichen Namen haben werde. “Ich glaube, dass dies ein starker Kandidat für die Fortsetzung ist, aber ich möchte auch bereit sein, für die Kunden falsch zu liegen.”

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen