News Tesla

Die größte Batterie der Welt ist fertig: Elon Musk gewinnt die Wette

Elon Musk machte eine Wette, um die größte Batterie der Welt in 100 Tagen zu bauen, oder er würde dafür bezahlen.

Und er ist fertig. Tesla hat seine kolossale Lithium-Ionen-Batterie in Südaustralien fertiggestellt, ein Powerpack-System mit 100 Megawatt Kapazität. Aber jetzt kommt der Test.

Es ist fertig: Teslas Gründer Elon Musk hatte 100 Tage Zeit, um die größte Batterie der Welt zu bauen.

In den nächsten Tagen werden regulatorische Tests beginnen, um sicherzustellen, dass die Batterie optimiert ist und den Anforderungen der AEMO und der südaustralischen Regierung entspricht, bevor der Betrieb am 1. Dezember aufgenommen wird.

Vertreter von Tesla, dem französischen Unternehmen für erneuerbare Energien Neoen und dem Ingenieurbüro Consolidated Power Projects aus Adelaide werden nächste Woche dem südaustralischen Premier Jay Weatherill beitreten, um die Batterie offiziell zu starten.

Das Powerpack-System ist mit Neoen’s Hornsdale Wind Farm in der Nähe von Jamestown verbunden, drei Autostunden von Adelaide entfernt. Es ist ein Versuch, einige der ernsten Energieprobleme des Staates zu lösen.

Bildquelle: TIMOTHY ARTMAN/TESLA

Die Beteiligung von Musk kam von einer jetzt berühmten Wette, die von der leichten Tesla-Prahlerei und Twitter-Geplänkel im März abgeleitet wurde.

Musk sagte, wenn er es nicht innerhalb von 100 Tagen geschafft hätte, würde er die Rechnung bezahlen, die bis zu 50 Millionen US-Dollar betragen hätte (65 Millionen Australische Dollar).

Das Powerpack-System zielt darauf ab, “das südaustralische Stromnetz zu stabilisieren” und genug Strom für über 30.000 Haushalte zu liefern, was in etwa der Menge der Haushalte entspricht, die im September Strom verloren haben.

Mehr zu lesen auf mashable.com

Post Comment