Google Update Microsoft Updates Probleme

Windows 10 verliert Kennwörter nach dem Upgrade auf Windows 10 Version 2004

Im November erkannte Microsoft einen Fehler an, der dazu führte,
dass Windows 10 sich Kennwörter in Chrome, Edge, OneDrive und anderen Apps nicht mehr merken konnte. Das Problem scheint zufällig und bei verschiedenen Anwendungen aufzutreten, was die Fehlerverfolgung erschwert.

Der frustrierende Windows 10-Fehler verhindert grundsätzlich,
dass sich die Software die Anmeldeinformationen des Kontos merkt.
Mit anderen Worten, der betroffene Benutzer muss seinen Benutzernamen
und sein Passwort erneut eingeben, nachdem er seinen PC beiläufig benutzt
hat.

“Nach dem Upgrade auf Windows 10 Version 2004 merkt sich Windows
meine Anmeldeinformationen / Kennwörter in Apps im gesamten System (einschließlich des Browsers) nicht mehr
und fordert mich ständig auf, mich erneut anzumelden”,
stellte ein Benutzer fest.

Die Berichte über das Problem sind erstmals im April aufgetaucht und
werden schließlich im nächsten kumulativen Update behoben, das
voraussichtlich im Februar oder März eintreffen wird.

Benutzer haben festgestellt, dass Kennwörter für Apps wie OneDrive,
Outlook, Microsoft Edge, Microsoft-Konto, Google-Konto,
Chrome, Adobe CC usw. vergessen werden.

Laut dem Google-Forscher Tavis Ormandy blockiert der Taskplaner manchmal Ihre gespeicherten Anmeldeinformationen in LSASS, das für den DPAPI-Benutzerverschlüsselungsschlüssel verwendet wird.
Infolgedessen werden Kennwörter / Anmeldeinformationen nach dem Zufallsprinzip ignoriert und Benutzer werden aufgefordert,
eure Anmeldeinformationen erneut einzugeben.

Microsoft hat eine dauerhafte Lösung für einen frustrierenden Fehler gefunden, der verhindert, dass Apps Kontoanmeldeinformationen speichern. Das Update wird derzeit für Tester im Windows Insider-Programm bereitgestellt.

“Dieses Problem in Windows betrifft nur eine vergleichsweise kleine
Anzahl von Benutzern mit S4U-Aufgaben und ist jetzt im neuesten
Windows 10-Insiderkanal behoben”, schrieb Eric Lawrence,
Microsoft Edge-Programmmanager.

Der Fehler, der auch das Löschen von Cookies in Webbrowsern sein soll,
wird im nächsten optionalen Update für die breite Öffentlichkeit behoben,
bevor in der Patch Tuesday-Version auf alle Computer zugegriffen wird.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen