Apple

iPhone 5: Weniger Samsung-Bausteine im neuen iPhone

Das neue iPhone 5 soll keine Speicher-Chips und Akkus von Samsung enthalten. Apple sei auf eine andere Produktionsfirma umgestiegen.
Apple ist wohl nicht wirklich gut auf Samsung zu sprechen. Was mit einem enormen Rechtsstreit zwischen den beiden Riesen begonnen hat, nimmt nun Einfluss auf die Produktion des neuen iPhones. Bisher hat Samsung Speicher, Akku und RAM für Apples Flaggschiff produziert und somit etwa 2,5% des Umsatzes, der mit dem iPhone erzielt wurde, eingesackt.
Dem hat Apple nun aber einen Riegel vorgeschoben, denn Samsung wurde aus der Produktion der Sepichereinheiten und Akkus entlassen. Zwar produziert Samsung noch RAM für das iPhone 5, doch dies fällt nicht wirklich ins Gewicht. Ein großer Rückschlag für Samsung ist dies allerdings nicht, denn zur Zeit laufen die Geschäfte so gut, dass sie nicht mehr auf den Kunden Apple angewiesen sind.

Apple iPhone 5 Bild: Apple.com

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen