Google

Mit Google zahlen bitte

Pay with Google” geht online und ermöglicht mobilen Nutzern die Bezahlung mit jeder Karte, nicht nur für die, die Android Pay benutzen über Geräte, Plattformen und Schnittstellen hinweg. Google hat heute bekannt gegeben, dass es eine neue Methode zur Bezahlung von Mobilgeräten mit einer beliebigen, bereitstellt – einschließlich derer, die über Produkte wie Google Play, YouTube, Chrome oder Android Pay in Ihrem Google-Konto gespeichert wurden.

Diese Zahlen-Mit-Google-Option bindet all diese gespeicherten Zahlungsoptionen in einer einzigen Schnittstelle zusammen, die App-Hersteller und Einzelhändler dann mit nur wenigen Codezeilen implementieren können.

Die Technologie, die dies ermöglicht, die Google Payment API, wurde im Mai dieses Jahres auf der I / O-Entwicklerkonferenz von Google angekündigt.

Die größere Idee hier ist es, die Auszahlungen für mobile Nutzer schneller zu machen und die Umsätze für Einzelhändler zu erhöhen, indem Google-Nutzern ermöglicht wird, auf alle Zahlungskarten zuzugreifen, die ein Kunde bei Google hinterlegt hat. Das Feature wird es auch Kunden einfacher machen, mit Google Assistant einkaufen zu gehen, wie das Unternehmen bereits in diesem Jahr feststellte.

Wenn Sie die Option “Mit Google bezahlen” auschecken, erhalten Sie eine Liste mit in Ihrem Google-Konto gespeicherten Zahlungskarten. Um fortzufahren, tippen Sie einfach auf die Karte, die Sie verwenden möchten. Google sendet diese Informationen zusammen mit Ihrer Lieferadresse an den Händler, der den Rest der Transaktion bearbeitet.

Darüber hinaus hat Google mit mehr als 40 Zahlungsanbietern zusammengearbeitet, um Integrationen für Händler einfacher zu machen, die “Pay with Google” anbieten möchten.

Die Zahlungsanbieter – einschließlich Braintree, Stripe, Vantiv, Worldpay, Adyen und Groupe Paysafe von PayPal – werden die Transaktionen weiterhin wie bisher bearbeiten. Weitere Partner werden bald hinzugefügt, darunter ACI, Assist, Ebanx, Erste Daten, Globale Zahlungen, GMO, IMSolutions und TapPay.

Bezahlen mit Google Bild: techcrunch.com
Bezahlen mit Google – Zahlungsanbieter Bild: techcrunch.com

Da die Option von Händlern die Verwendung der Google Payment-API  erfordert, ist die Option “Mit Google bezahlen” noch nicht überall verfügbar. Google hat jedoch eine lange Liste mit beliebten Diensten aufgestellt, die den Kunden über ihre Apps und mobilen Websites einen schnelleren Checkout bieten, wenn sie im Chrome-Browser geladen werden.

Bei der Einführung umfasst diese Liste von unterstützten Diensten Doordash, Eat24, Instacart, Kayak, Postmates, Wish und andere, wird aber in naher Zukunft um andere wie Airbnb, Papa Johns, StubHub, Deliveroo und viele andere erweitert. (Siehe unten).

Bezahlen mit Google Bild: techcrunch.com
Bezahlen mit Google Bild: techcrunch.com

Die API ist jetzt weltweit verfügbar und bringt zum Beispiel erstmals Partner wie iFood und Magazine Luiza in neue Märkte wie Brasilien. Momentan funktioniert Google Pay in mobilen Apps und Chrome, aber das könnte sich in Zukunft ändern.

Artikelquelle: techcrunch.com
Title- & Artikelbildquelle: techcrunch.com

Post Comment