Search by category:

Werbung*

DJI Drohnen mit Kamera Drohnen Vergleich

Die 3 besten Drohnen 2022 für Anfänger im Vergleich

Es gibt mehrere Drohnen auf dem Markt, darunter viele ältere Typen, die gebraucht gekauft werden können. Die Mehrheit der Drohnen, über die wir hier sprechen werden, werden von DJI* gebaut, das dafür bekannt ist, die bedeutendsten Fortschritte in der Consumer-Drohnentechnologie zu machen (obwohl andere Unternehmen wie Parrot und Ryze einen Blick wert sind). Kleine FPV-Drohnen (First-Person-View), die für Rennen und Akrobatik gebaut wurden, bis hin zu Drohnen, die groß genug sind, um ganze Kamera- und Gimbal-Systeme für die professionelle Videoproduktion aufzunehmen, sind alle verfügbar. Hier folgt unser kleiner Drohnen Vergleich.

Welche Drohne soll ich kaufen?

Für welche Drohne ihr euch letztendlich entscheidet, hängt von eurem Verwendungszweck ab. Eine kleine Drohne unter 0,55 kg ist geeignet, wenn ihr eure Drohne nicht registrieren möchtet. Beachtet jedoch, dass laut dem neuen EU Drohnenverordnung 2022, wenn die Drohne mit einer Kamera ausgerüstet ist, müsst ihr euch als Drohnen-Pilot registrieren. Das Gewicht einer Drohne wird ohne Akku geschätzt, und viele Bastler- und FPV-Modelle fallen in diese Kategorie.

Welche Drohne für Anfänger?

Diese FAA-Vorschrift wurde speziell für die DJI Mini-Serie entwickelt. Die DJI Mini SE* (291,94 Euro)
und die DJI Mini 2 Fly More Combo* (589,99 Euro) sind ultrakompakte und leichte Drohnen,
die perfekt für Anfänger oder alle sind, die es vorziehen, mit leichtem Gepäck zu reisen. Sie sind ideal, um eure Drohne beim Wandern oder Camping mitzunehmen, aber euch fehlen einige der fortschrittlicheren Optiken und Sicherheitsfunktionen, die bei teureren Versionen zu finden sind.

Kaufentscheidung bei einer Drohne

Während alle Multirotor-Drohnen an der Oberfläche gleich zu sein scheinen, gibt es unter der Oberfläche große Unterschiede. Glücklicherweise müsst ihr nur einige wesentliche Faktoren prüfen, bevor ihr eine Entscheidung trefft.

Drohnen Kamera, Auflösung und Framerate

Beginnen wir mit der Kamera bei einer Drohne. Wie bei jedem Kauf einer Digitalkamera gelten die gleichen grundlegenden Richtlinien. Sucht nach Drohnen mit der von euch benötigten Auflösung und Framerate – je besser das Bild oder Video, das ihr aufnehmen möchtet, desto höher die Auflösung und Framerate, die ihr benötigt. Es ist auch erwähnenswert, ob die Drohne RAW-Fotos oder Filme mit einer flachen Farbstufe aufnehmen kann, damit sie später verarbeitet werden können, wenn ihr professioneller arbeiten möchtet.

Wenn ihr erstaunliche Bilder aufnehmen möchtet, sind Sensorgröße, Blende und andere Aspekte gleichermaßen wichtig, aber um diese Spezifikationen vollständig zu verstehen, müsst ihr verstehen, wie Fotografie funktioniert. Sofern ihr aber kein Fotograf seid, erklären alle unsere Drohnenvorschläge ihren Anwendungsfall, sodass ihr euch um diese Details keine Gedanken machen müsst.

Drohnen Größe und das Gewicht

Als nächstes kommt die Größe und das Gewicht der Drohne. Die Größe der Drohnen reicht von Nano-Drohnen, die in eure Handfläche passen, bis hin zu riesigen fliegenden Fahrzeugen, die Filmkameras in die Luft tragen können. Eure Wahl der Drohnengröße hängt ganz von euren Anforderungen ab.

Kleinere Drohnen haben nicht die gleichen professionellen Spezifikationen oder Funktionen wie größere, aber ihr werdet vielleicht erstaunt sein, wie erstaunlich sie geworden sind. Beachtet jedoch, dass Drohnen unter einem bestimmten Gewicht in einigen Ländern von der Lizenzierung oder Registrierung ausgeschlossen sind. Wenn ihr eure Drohne international fliegt, stellt euch sicher, dass ihr
die Regeln kennt.

Drohnen Flugleistung und die Übertragungstechnik

Ein weiteres großes Problem ist die Flugleistung und die Übertragungstechnik. Herkömmliche Drohnen mit WLAN-Verbindung haben eine eingeschränkte Reichweite und sind anfälliger für Störungen, die eure Sicht behindern. Typischerweise funktionieren proprietäre Lösungen besser und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass eine Drohne wegfliegt oder den Kontakt verliert.

Drohne – Flieghöhe, Flugzeit und Geschwindigkeit

Ihr solltet auch überlegen, wie schnell die Drohne fliegen kann, in welchen Höhen sie fliegen kann und wie viel Wind sie aushält. Wenn ihr eine Drohne kauft, die mit der Umgebung, in der ihr fliegen möchtet, nicht zurechtkommt, verschwendet ihr im Grunde eure Zeit damit, vorausgesetzt, sie geht nicht vollständig kaputt.

Schließlich gibt es die Flugzeit oder wie lange die Drohne fliegen kann, bevor sie für eine neue Batterie nach Hause zurückkehren muss. Die neuesten Drohnen zielen auf 30 Minuten in der Luft ab, aber größere oder ältere Drohnen haben eine kürzere Laufzeit. Wenn ihr mehr wollt, müsst ihr die Consumer-Drohnenwelt verlassen und in die professionelle einsteigen, also rechnet mit einer Begrenzung auf 30 Minuten.

DJI Mavic Mini 2 ist die beste Budget-Drohne

Der ursprüngliche DJI Mavic Mini war ein Wendepunkt, indem er echte Drohnentechnologie unter die entscheidende Gewichtsbeschränkung von
250 g brachte, die registrierungspflichtige Drohnen von nicht registrierbaren Drohnen trennt. Das bedeutet, dass ihr diese Drohne beispielsweise in den Urlaub in ein anderes Land mitnehmen und problemlos fliegen könnt, wenn ihr genügend Platz zum Packen habt.

Natürlich geht es beim DJI Mini 2 nicht darum, das Gewicht zu reduzieren, um durch eine Gesetzeslücke zu fliegen; Es geht darum, die kleinste praktische Drohne zu entwickeln, die ihr für die professionelle Videoerstellung verwenden möchtet. Im Drohnen Vergleich zum Original-Mini spart das Mini 2 noch mehr Gewicht ein und bringt es auf 242 g.

Die Mavic Mini war ohne Zweifel die größte Drohne in ihrer Preis- und Gewichtsklasse, aber sie war nicht ohne Probleme. Die Videoqualität war auf 2,7K-Filmmaterial beschränkt, es hatte einen schlechten Windwiderstand und die Videoübertragung erfolgte über einfaches WLAN.

Mit der verbesserten DJI OcuSync-Technologie behebt der Mini 2 viele der visuellen Schwierigkeiten. Die Drohne bietet auch einen besseren Windwiderstand und kann jetzt 4K-Material mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Bildqualität ist zwar nicht annähernd so gut wie die der 1-Zoll-Sensoren der Air 2S und Mavic Pro 2, aber sicherlich nicht schlecht.

Die Mavic Mini 2 von DJI ist ohne Zweifel die beste erschwingliche Kameradrohne auf dem Markt. Da es jedoch nur nach unten gerichtete Hindernisse erkennt, erfordert es ausgefeiltere Flugfähigkeiten als seine teureren Geschwister.

DJI Mavic Mini 2 Vorteile

  • Die meisten Mängel der ursprünglichen Mavic Mini werden behoben.
  • Außergewöhnlich geringer Windwiderstand
  • vergleichbar mit dem größerer DJI-Drohnen.

DJI Mavic Mini 2 Nachteile

  • Erkennt nur nach unten gerichtete Hindernisse, also nichts für komplette Anfänger.
  • Die Bildrate von 4K-Material ist auf 30 fps beschränkt.
  • Obwohl schneller als das Original, sind andere DJI-Drohnen immer noch viel langsamer.
DJI Mini SE Fly More Combo - Kameradrohne mit 3-Achsen-Gimbal, 2.7K Kamera, GPS, 30 Minuten Flugzeit, ultraleichte Mini-Drohne unter 249 g, verbesserte Windwiderstandsfähigkeit bis Windstärke 5, Grau
  • Leicht wie ein Smartphone - Mit einem Gewicht von weniger als 249 g wiegt die DJI Mini SE ungefähr soviel wie ein Smartphone. In vielen Ländern kannst du deshalb diese Kameradrohne fliegen, ohne sie amtlich registrieren zu müssen.
  • Unterwegs aufnehmen - Die leichte und leistungsstarke DJI Mini SE Kameradrohne ist ideal für Kreative unterwegs. Das ultrahandliche Design ermöglicht es dir, Momente auf unvergessliche Weise mühelos festzuhalten.
  • Mehr Zeit zum Fliegen - Das Gewicht der DJI Mini SE ermöglicht es, länger in der Luft zu bleiben als vergleichbare Drohnen auf dem Markt. Genieß bis zu 30 Minuten Flugzeit mit einem vollständig aufgeladenen Akku.
  • Detailaufnahmen - Die DJI Mini SE unterstützt 12 MP Fotos und 2.7K HD Videos. Ein motorisierter 3-Achsen-Gimbal bietet überlegene Kamerastabilität und sorgt für klare, ultrastabile Aufnahmen.
  • Bis Windstärke 5 - Die DJI Mini SE kann bei Windgeschwindigkeiten von 29-38 km/h noch fliegen und in Höhen bis zu 4.000 Metern abheben, sodass du auch an einer windigen Küste oder hoch über einem Wald in den Alpen stabile Aufnahmen machen kannst.

DJI Mini SE – Für Anfänger ohne Erfahrung

Die DJI Mini SE wiegt nur 249 Gramm. Mit einem vollständig aufgeladenen Akku könnt ihr
30 Minuten fliegen. Die DJI Mini SE unterstützt 12 MP Fotos und 2.7K HD Videos. Ein motorisierter 3-Achsen-Gimbal bietet überlegene Kamerastabilität und sorgt für klare, ultrastabile Aufnahmen.
Sie kann bis Windstärke 5 fliegen. Das sind Windgeschwindigkeiten von 29-38 km/h. Die DJI Mini SE kann in Höhen bis zu 4.000 Metern abheben, sodass ihr auch an einer windigen Küste oder hoch über einem Wald in den Alpen stabile Aufnahmen machen könnt. Perfekte Videos ganz einfach – Die DJI Fly App bietet zahlreiche Vorlagen, die auf Knopfdruck tolle Videos erstellen.

DJI Mini SE Vorteile

+ Fliegen bei Windstärke 5 auch möglich

+ Flieghöhe bis zu 4.000 Metern

+ Unterstützt 12 MP Fotos und 2.7K HD Video

DJI Mini SE Nachteile

– Bedienungsanleitung ist nicht wirklich Benutzerfreundlich

DJI Mini SE - Kameradrohne mit 3-Achsen-Gimbal, 2.7K Kamera, GPS, 30 Minuten Flugzeit, ultraleichte Mini-Drohne unter 249 g, verbesserte Windwiderstandsfähigkeit bis Windstärke 5, Grau
  • Leicht wie ein Smartphone - Mit einem Gewicht von weniger als 249 g wiegt die DJI Mini SE ungefähr soviel wie ein Smartphone. In vielen Ländern kannst du deshalb diese Kameradrohne fliegen, ohne sie amtlich registrieren zu müssen.
  • Unterwegs aufnehmen - Die leichte und leistungsstarke DJI Mini SE Kameradrohne ist ideal für Kreative unterwegs. Das ultrahandliche Design ermöglicht es dir, Momente auf unvergessliche Weise mühelos festzuhalten.
  • Mehr Zeit zum Fliegen - Das Gewicht der DJI Mini SE ermöglicht es, länger in der Luft zu bleiben als vergleichbare Drohnen auf dem Markt. Genieß bis zu 30 Minuten Flugzeit mit einem vollständig aufgeladenen Akku.
  • Detailaufnahmen - Die DJI Mini SE unterstützt 12 MP Fotos und 2.7K HD Videos. Ein motorisierter 3-Achsen-Gimbal bietet überlegene Kamerastabilität und sorgt für klare, ultrastabile Aufnahmen.
  • Bis Windstärke 5 - Die DJI Mini SE kann bei Windgeschwindigkeiten von 29-38 km/h noch fliegen und in Höhen bis zu 4.000 Metern abheben, sodass du auch an einer windigen Küste oder hoch über einem Wald in den Alpen stabile Aufnahmen machen kannst.

DJI Mini 2 mit 4K-Kamera – Für erfahrene Anfänger

Dank der maximalen Auflösung von 4.000 x 3.000 bzw. 4.000 x 2.250 Pixel sind gestochen scharfe Fotos möglich. Die Kamera nimmt im Full-HD-Modus mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf und stellt so sicher, dass selbst Zeitlupenfilme detailgetreu wiedergegeben werden. Der 3-Achsen-Gimbal garantiert ruhige Aufnahmen. Eine 12-MP-Kamera liefert Inhalte, die garantiert jeden beeindrucken; Zusammen mit einem 4K/30fps-Video und einem motorisierten 3-Achsen-Kardanantrieb sorgt Mini 2 für atemberaubende Bildqualität, die auch bei noch so abenteuerlichen Stunts des Piloten stets einwandfrei bleibt.
OCUSYNC 2.0 Videoübertragung: Mini 2 unterstützt bis zu 10 km HD-Videoübertragung und verfügt über ausgezeichnete Anti-Interferenz-Fähigkeiten – für weitere Flüge und eine noch klarere Sicht, Betriebstemperatur: 0 °C bis 40 °C (32 °F bis 104 °F); Betriebsfrequenz: 2.400-2.4835 GHz, 5.725-5.850 GHz. Mit einer maximalen Akkulaufzeit von 31 Minuten gewährt DJI Mini 2 mehr als genug Zeit,
um die ideale Aufnahme einzufangen; Mini 2 kann Windstärken der Stufe fünf widerstehen und bis zu einer maximalen Höhe von 4.000 m aufsteigen; So schenkt sie auch dann noch stabile, wackelfreie Aufnahmen, wenn sie entlang einer windigen Küste oder hoch über alpinen Wäldern fliegt
4X ZOOM: Für eure Traumaufnahme braucht ihr nicht so nah heranzukommen; Der Vier-fach-Digitalzoom gestaltet selbst den Übergang von Aufnahmen mit unterschiedlichen Abständen und Kompositionen einheitlich Mit nur wenigen Klicks nimmt DJI Mini 2 automatisch Videos auf professionellem Niveau auf, die direkt in sozialen Netzwerken geteilt werden können; Egal, ob Anfänger oder erfahrener Flieger – mit der DJI Fly-App lassen sich beeindruckende Ergebnisse mit Soundtracks und Filtern erzielen.

DJI Mini 2 Vorteile

+ Fliegen bei Windstärke 5 auch möglich

+ Flieghöhe bis zu 4.000 Metern

+ 3-Achsen-Kardanantrieb

+ Full-HD-Modus mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

+ Vier-fach-Digitalzoom

DJI Mini 2 Nachteile

– Nicht mit allen Handys kompatibel

Angebot
DJI Mini 2 - Ultraleichter und faltbarer Drohnen-Quadkopter, 3-Achsen-Gimbal mit 4K-Kamera, 12MP Foto, 31 Minuten Flugzeit, OcuSync 2.0 HD-Videoübertragung, Mavic Mini, QuickShots mit DJI Fly App
  • WENIGER BALLAST AUF REISEN: Mit weniger als 249 g wiegt die Mini 2 nicht nur beinahe so viel wie ein Apfel, aufgrund ihrer geringen Größe ist die Drohne auch gerade einmal so groß wie Ihre Handfläche; Der kompakte und praktische Mini 2 ist ein idealer Reisebegleiter und verändert die Art und Weise, wie Sie Lieblingserinnerungen festhälten
  • 3-ACHSEN-GIMBAL MIT 4K-KAMERA: Eine am Himmel kreisende 12-MP-Kamera liefert Inhalte, die garantiert jeden beeindrucken; Zusammen mit einem 4K/30fps-Video und einem motorisierten 3-Achsen-Kardanantrieb sorgt Mini 2 für atemberaubende Bildqualität, die auch bei noch so abenteuerlichen Stunts des Piloten stets einwandfrei bleibt
  • OCUSYNC 2.0 VIDEOÜBERTRAGUNG: Mini 2 unterstützt bis zu 10 km HD-Videoübertragung und verfügt über ausgezeichnete Anti-Interferenz-Fähigkeiten - für weitere Flüge und eine noch klarere Sicht, Betriebstemperatur: 0 °C bis 40 °C (32 °F bis 104 °F); Betriebsfrequenz: 2.400-2.4835 GHz, 5.725-5.850 GHz
  • LEISTUNGSSTARKE PERFORMANCE: Mit einer maximalen Akkulaufzeit von 31 Minuten gewährt DJI Mini 2 mehr als genug Zeit, um die ideale Aufnahme einzufangen; Mini 2 kann Windstärken der Stufe fünf widerstehen und bis zu einer maximalen Höhe von 4.000 m aufsteigen; So schenkt sie auch dann noch stabile, wackelfreie Aufnahmen, wenn sie entlang einer windigen Küste oder hoch über alpinen Wäldern fliegt
  • 4X ZOOM: Für Ihre Traumaufnahme brauchen Sie nicht so nah heranzukommen; Der Vier-fach-Digitalzoom gestaltet selbst den Übergang von Aufnahmen mit unterschiedlichen Abständen und Kompositionen einheitlich
(Visited 11 times, 1 visits today)

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen