Search by category:

Werbung*

Windows 10 Tutorial

Windows 10: RSAT Tools installieren

Damit ihr euren Windows Server von Windows 10 aus steuern möchtet, benötigt ihr die Remoteserver-Verwaltungstools von Microsoft (RSAT Tool). Diese Tools werden allgemein als RSAT bezeichnet, eine Zusammenstellung der verschiedenen Anwendungen und Dienste, die zur Steuerung von Windows Server erforderlich sind.

Mit einer Kopie von Windows, die seit dem Update vom Oktober 2018 (1809) aktualisiert wurde, dauert die Einrichtung dieser Tools innerhalb von Windows nur wenige Sekunden und kann Windows Server 2019 sowie frühere Versionen steuern.

In der Vergangenheit erforderte die Installation von Tools wie diesen Downloads von der Microsoft-Site. Aber seit dem Update vom Oktober 2018 kann man dies von Windows selbst aus tun.

RSAT Module auswählen und installieren

Damit ihr RSAT Tools in Windows 10 installieren könnt, müsst ihr dazu
Geht auf Start und dann auf Einstellungen-> Apps-> Optionale Features -> Feature hinzufügen.
An der Stelle sollten, dann die RSAT Module aufgelistet werden. Wenn das nicht der Fall ist,
überprüft, welche Windows 10 Version ihr verwendet. Dazu geht auf Start und gebt ausführen ein.
dann winver mit OK bestätigen.

Windows 10 RSAT Tools installieren
Windows 10 RSAT Tools installieren

Wenn es keine Option für RSAT gibt, bedeutet dies, dass eure Windows-Installation veraltet ist.
Überprüft, welche Windows-Version ihr benötigt, um sicherzustellen, dass ihr Windows 10 Professional oder
Windows 10 Enterprise ausführt.

RSAT Tools herunterladen

Windows 10 RSAT Tools herunterladen
Windows 10 RSAT Tools herunterladen

Wenn ihr Windows 10 Professional oder Windows 10 Enterprise ausführt, könnt ihr
das RSAT-Tool von der Microsoft-Website herunterladen. Öffnet nach dem Herunterladen die Dateien und befolgt die Anweisungen auf dem Bildschirm, um sie zu installieren.

Wenn ihr die Tools jedoch von der Microsoft-Website herunterladt, gibt es zwei Hauptoptionen,
die ihr zwischen dem WS_1803 RSAT-Paket und dem WS2016 RSAT-Paket wählen müsst.

Wenn ihr Windows 10, Version 1803 (das Update vom April 2018) oder früher ausführt, ladet
das WS_1803 RSAT-Paket herunter, um Windows Server Version 1803 oder 1709 zu verwalten.
Wenn ihr 1803 verwendet, aber Windows Server 2016 und früher verwalten möchtet, ladet das WS2016 RSAT-Paket.

Diese Tools sind dabei – RSAT für Windows 10

  • Group Policy Management Tools
  • IP Adress Management (IPAM) Client
  • Network Controller Tools
  • Network Load Balancing Tools
  • NIC Teaming Tools
  • Shielded VW Tools
  • Active Directory Certificate Services Tools
  • AD DS and AD LDS Tools
  • DHCP Server Tools
  • DNS Server Tools
  • File Services Tools
  • Remote-Access Management Tools
  • Remote Desktop Services Tools
  • Volume Activation Tools
  • Windows Server Update Services Tools
  • Bitlocker Password Recovery Viewer
  • Failover Clustering Tools
(Visited 716 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen