Search by category:
PC & Technik

NVMe M.2 SSD: Was ist das und wie schnell ist NVMe M.2 SSD?

Mittlerweile wissen fast alle, was eine Solid State Drive (SSD) ist,
und haben wahrscheinlich eines auf eigenem Laptop oder PC installiert.
Im Vergleich zu einer herkömmlichen sich drehenden Festplatte ist eine
SSD viel schneller. Aus diesem Grund empfehlen wir die Installation
einer SSD, um die Leistung eines älteren Desktop- oder Laptop-Computers
am besten zu verbessern. Bis man mit dem neuen SSD-Standard herumzuspielen – der NVMe M.2 SSD kann.

NVMe M.2 SSD: Was ist das und wie schnell ist NVMe M.2 SSD?
NVMe M.2 SSD: Was ist das und wie schnell ist NVMe M.2 SSD? //Foto: adrianhancu //123rf(.)com

Die neue Möglichkeit, die Leistung des PCs zu steigern, besteht in der Installation einer NVMe M.2-SSD. NVMe steht für “Non-Volatile Memory Express” und ist das neueste Protokoll für den Zugriff auf Hochgeschwindigkeits-Speichermedien. Im Vergleich zu älteren Protokollen bietet NVMe mehrere Vorteile. Ein NVMe-Laufwerk ist ebenfalls eine SSD. Anstatt es über ein SATA III-Kabel anzuschließen, wird es über den M.2-PCIe-Steckplatz direkt in das Motherboard oder über einen M.2-PCIe-Adapter in einen herkömmlichen


PCIe-Steckplatz eingesteckt. Der M.2-Teil bezieht sich auf den Formfaktor
und wie das Laufwerk mit dem Motherboard verbunden wird. Überraschenderweise hat das Laufwerk nur die Größe eines RAM-Sticks.
Und während eine SSD die Leistung gegenüber einer herkömmlichen
rotierenden Festplatte drastisch verbessert, ist eine NVMe M.2 im Vergleich blitzschnell.

Wie schnell ist eine NVMe-SSD?

Wie ihr den folgenden Aufzählungszeichen entnehmen könnt,
hat die erste Version des PCIe Gen 3.0 NVMe M.2 SSD-Laufwerks die
Lese- / Schreibleistung im Vergleich zu den älteren SATA III-Laufwerken
erheblich verbessert. Die Leseleistung des PCIe Gen 3 NVME war
eine erstaunliche Verbesserung von 483% gegenüber SATA III,
und die neuen PCIe Gen 4 NVMe-Laufwerke (veröffentlicht Mitte 2020)
sind um 1.067% schneller.

Hier sind die allgemeinen Details zur SPEC für jeden der ab
Oktober 2020 verfügbaren Antriebstypen:

  • Herkömmliche Festplatte mit 7200 U / min: 160 MB / sSATA III SSD: 600 MB / s
  • PCIe Gen 3.0 NVMe M.2 SSD: 3500 MB / s Sqq. liest – 3300MB / s Seq. schreibt – verfügbar ab Mitte 2018
  • PCIe Gen 4.0 NVMe m.2 SSD: 7000 MB / s Seq. liest – 5000MB / s Seq. schreibt – verfügbar ab Mitte 2020

Unterstützt mein System eine NVMe M.2 SSD?

Offensichtlich sind die Geschwindigkeiten beeindruckend. Bevor man
sich jedoch auf den Weg macht, um die Festplatte in eurem Systems zu aktualisieren, müsst ihr zunächst wissen, ob euer System diese neue Festplatte unterstützt.

Zunächst müsst ihr zunächst sicherstellen, dass eure Motherboard PCIe Gen 3 oder Gen 4 sowie einen Ersatz-M.2-Anschluss oder einen Ersatz-PCIe-Steckplatz für den Adapter unterstützt. Wenn ihr euer PC oder Laptop in den letzten 5 Jahren gekauft haben, sollte es euch wahrscheinlich gut gehen. Denkt aber jedoch daran, sich an die NVMe-Laufwerke der Generation 3 zu halten, es sei denn, ihr habt ein Motherboard, das PCIe Gen 4 unterstützt.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Steckplätze auf eurem Computer
vorhanden sind, lest erstmal das Handbuch oder besucht die Website des Herstellers. Benutzt das kostenlose Tool Speccy von Piriform. Piriform ist das Team, das mit CCleaner ein weiteres sehr beliebtes Dienstprogramm entwickelt hat.

Welche NVMe M.2 SSD soll ich kaufen?

Wie bereits erwähnt, sollte man ersten Kauf einer neuen NVMe M.2-SSD
(Festplatte) sein, wenn ihr euren Computer aktualisieren und die Leistung verbessern möchtet. Das Laufwerk, das ich ab Oktober 2020 bevorzuge und empfehle, ist das Samsung 970 EVO Plus. Das 2-TB-Modell liefert den besten Wert, aber das 1-TB-Modell ist auch erstaunlich. Zugegeben, die neue PCIe 4.0 NVMe SSD Samsung 980 Pro wurde veröffentlicht. Wenn ihr jedoch kein PCIe 4.0-Motherboard habt, würde ich mich an die 970 halten.

Die neuen NVMe M.2-Laufwerke sind wirklich erstaunlich. Die Leistungssteigerung mit den Gen 3-Laufwerken hat mich umgehauen und die neuenGen 4-Modelle sind noch aufregender.

Es wird spannend wo wir in ca. 5 Jahren mit SSD stehen.

Sollte ich eine NVMe-SSD kaufen?

Ob ihr die schnelleren Geschwindigkeiten benötigt hängt von eurer
genauen Arbeitsbelastung ab. Während die Preise für NVMe-Laufwerke sinken – das NVMe Samsung 970 Pro und das SATA Samsung 860 Pro kosten beide etwa 130 Euro bei einer Größe von 500 GB – müsst ihr eure
SATA-SSD nicht schnell austauschen.

Mit einer SATA-SSD wird euer Computer bereits in wenigen Sekunden
eingeschaltet, Programme werden im Handumdrehen gestartet und ihr
könnt Dateien relativ schnell kopieren und verschieben. Wenn ihr
jedoch mit vielen großen Videos arbeitet – sei es aus einer Datenbank,
aus der Videobearbeitung oder aus dem Rippen von Blu-Rays –
können sich die zusätzlichen Kosten auszahlen, da ihr
schneller arbeiten könnt.

Bildquelle: adrianhancu //123rf(.)com

(Visited 28 times, 1 visits today)
webgo.de

Post Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen