Search by category:

Werbung*

Spiele

Alle Bonusarten der Onlinecasinos in Deutschland 2023

Bild von whekevi auf Pixabay

Onlinecasinos sind am beliebtesten wegen ihrer Spiele. Das ist das Ass im Ärmel, das die landbasierten Casinos besiegt. Allerdings kommt es nicht nur auf die Auswahl der Spiele an. Auch bei ihren Angeboten übertreffen Online-Glücksspielplattformen ihre Vorgänger um Längen.

Ein nicht neues, aber noch immer bekanntes Highlight der Glücksspielanbieter sind ihre Aktionen, um neue Spieler anzuziehen. Mittlerweile gibt es kein einziges Onlinecasino, das den Willkommensbonus nicht im Angebot hat. Aber der Willkommensbonus ist nur die Spitze des Eisbergs. Jeder namhafte Glücksspielanbieter bemüht sich, bessere Aktionen und Boni als die anderen zu bieten und damit mehr Kunden ins Boot zu holen.

Gerade für Anfänger kann es jedoch verwirrend sein, da es verschiedene Arten von Boni gibt, die man in die Hände bekommen kann. Aus diesem Grund haben wir in diesem Artikel eine Übersicht der bekanntesten und beliebtesten Bonusarten, die User im Netz finden können, zusammengetragen.

Willkommensbonus

Der Willkommensbonus ist der erste Bonus, der von Webseiten angeboten wird. Jedes, aber wirklich jedes Onlinecasino hat diese Art von Bonus im Startangebot. Dieser wird gewährt, wenn sich ein neuer User anmeldet und eine erste Einzahlung tätigt. Er funktioniert in der Regel so, dass der Anbieter einen Prozentsatz des Einzahlungsbetrags bis zu einem festgelegten Höchstbetrag schenkt. Beispielsweise kann ein Onlinecasino einen 100 % Matchbonus bis zu 500 € anbieten. Das bedeutet, dass Spieler bei einer Einzahlung von 500 € zusätzlich 500 € an Bonusgeldern erhalten.

Neue Spieler sehen den Willkommensboni als die ideale Option an, zusätzliches Spielguthaben für den Anfang ihrer Glücksspielreise zu ergattern. Nicht vergessen sollte man dabei die immer wiederkehrenden Umsatzbedingungen, die jeder Spieler erfüllen muss, bevor er sich seinen Gewinn auszahlen lassen kann. Die Wettanforderungen sind meistens an das Durchspielen des Bonusgeldes gebunden und haben oft ebenso einen eingeschränkten Zeitraum für die Nutzung.

Bonus für bestimmte Zahlungsmethoden

Diesen Bonus erhalten neue sowie bestehende User, wenn sie eine ganz bestimmte Einzahlungsmethode für ihre Transaktionen verwenden. Zahlungsboni finden regelmäßig bei verschiedenen Anbietern statt. Sie funktionieren ähnlich wie der Willkommensbonus. Der Hauptunterschied besteht darin, dass sie oft bestimmte Arten von Einzahlungen oder Zahlungsmethoden belohnen.

Wenn ein User etwa Bitcoin als Zahlungsmethode verwenden möchte, dann bieten ihm einige Glücksspielplattformen so etwas wie einen Match-Bonus oder kostenlose Spiele zum Spielen an, wenn er damit eine Einzahlung tätigt. Auf anderen Plattformen bekommen Spieler Vergünstigungen, wenn sie sich für die Nutzung verschiedener E-Wallets entscheiden. Verschiedene Webseiten bieten Boni mit unterschiedlichen Zahlungsmethoden an.

Lesetipp:  Bonuscodes 2023: Die besten Codes für Schweizer Casinos

Einige Anbieter bieten bessere Boni für Bitcoin, während andere Skrill oder Neteller bevorzugen. Dazu kommen Onlinecasinos, die höhere Belohnungsstrukturen für Personen anbieten, die mit ihrer Zahlungsmethode eine bestimmte Anzahl von Einzahlungen tätigen, z. B. zehnmal in einem Monat mit der gleichen Zahlungsoption. In jeder dieser Situationen wird der Betrag, den die Nutzer schließlich erhalten, je nach Webseite unterschiedlich sein.

Bonus ohne Einzahlung

Diese Art von Bonus wird oft als die am schwierigsten auszuzahlende Bonus-Variante bezeichnet. Der Bonus ohne Einzahlung beinhaltet häufig Freispiele oder einen kleinen Guthabenbetrag. Der Vorteil gegenüber dem Willkommensbonus ist die Tatsache, dass die Nutzer keine Einzahlung für den Erhalt dieses Angebotes tätigen müssen.

Der Bonus ohne Einzahlung ist somit ideal für neue Spieler, die ein Onlinecasino ausprobieren möchten, ohne ihr eigenes Geld zu riskieren. Es ist wichtig zu bedenken, dass Boni ohne Einzahlung in der Regel mit hohen Wettanforderungen und einem maximalen Gewinnlimit verbunden sind. Das bedeutet, dass neue User den Bonus etliche Male durchspielen müssen, bevor sie sich ihre Gewinne auszahlen lassen können und sie sich dabei nur einen begrenzten Betrag auszahlen können.

Einzahlungsbonus & Reload-Bonus

Als Gegensatz zum Bonus ohne Einzahlung gibt es den Bonus mit Einzahlung. Er funktioniert wie der Willkommensbonus, d. h. Spieler bekommen auf ihre Einzahlung zusätzliches Spielgeld oder Freispiele geschenkt. Dies können Beträge wie 50 %, 100 %, 150 % oder Ähnliches sein. Beim Einzahlungsbonus müssen Spieler genau auf die Umsatzbedingungen achten, da diese bei den Anbietern sehr unterschiedlich ausfallen können. In manchen Fällen können diese etwa das 20-Fache betragen, in einigen seltenen Fällen sogar das 60-Fache.

Als Faustregel gilt: Je niedriger der Einsatz ist, desto höher ist die Chance auf eine Auszahlung. Diese Regel trifft in fast allen Fällen zu. Außerdem ist es wichtig zu erwähnen, dass einige Glücksspielplattformen Spieleanbieter wie Netent, Gamomat usw. beim Wetten einschränken können. Zu beachten ist, dass der gespielte Slot auf die Anforderungen angerechnet wird.

Weiter sind noch zwei Punkte beim Bonus mit Einzahlung zu beachten. Diese sind zum einen der Zeitrahmen, den ein Spieler für den Abschluss eines Bonus hat und zum anderen die maximale Einsatzhöhe. Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann man sich seine Gewinne nicht auszahlen lassen. Der typische Zeitrahmen für diese Art von Boni beträgt in der Regel sieben Tage, manche Betreiber geben sogar 14 Tage Zeit.

Lesetipp:  Sicherheitsstandards in Online-Casinos: Eine Doppelte Herausforderung

Der Reload-Bonus hingegen ist ein Bonus, der Spielern angeboten wird, die bereits zuvor schon eine Einzahlung getätigt haben. Er ähnelt dem Willkommensbonus, wird aber nur bereits bestehenden Spielern angeboten. Der Reload-Bonus ist in der Regel ein Prozentsatz des Einzahlungsbetrags bis zu einem festgelegten Höchstbetrag.

Dieser Bonus ist eine großartige Möglichkeit, das Guthaben aufzustocken und zu spielen. Wie alle anderen Boni ist er häufig mit Wettanforderungen verbunden.

VIP-/High-Roller-Boni

Wenn User zu Stammgästen auf einer Glücksspielplattform werden, dann haben sie fast immer die Chance, einem exklusiven VIP-Club beizutreten. VIP- oder Treueboni sind größer und besser als die anderen und stehen nur Stammkunden zur Verfügung. Diese Stammspieler erhalten hierfür häufig niedrigere Wettanforderungen, was bedeutet, dass sie sich ihre Gewinne früher auszahlen lassen können.

Neben den Treueboni gibt es noch die sogenannten High-Roller-Boni. Diese gewähren Spielern, die große Einzahlungen tätigen, zusätzliche Aktionen und Geschenke.

Bonus für Empfehlungen

Ein Empfehlungsbonus wird an Glücksspiel-Fans vergeben, die andere dazu bringen, sich anzumelden und zu spielen. Manchmal ebenso „Tell-a-Friend“ oder „Invite-a-Friend“ genannt, handelt es sich hierbei um beliebte Werbeaktionen, mit denen Onlinecasinos neue Spieler gewinnen. User nutzen das Empfehlungsangebot des Glücksspielanbieters normalerweise, indem sie ihren Kontakten einen eindeutigen Link oder Code per E-Mail senden. Sie werden ausgezahlt, wenn sich ein neuer Spieler anmeldet und eine erste Einzahlung tätigt.

Für die Empfehlungsaktionen von Onlinecasinos gelten in der Regel Wettanforderungen, die neue Spieler erfüllen müssen, bevor sie ihr Bonusgeld abheben können. Anbieter haben unterschiedliche Regeln für diese Rollovers oder die Anzahl der Personen, die Spieler empfehlen können. Obwohl sie viele Betreiber anbieten, sind Empfehlungsaktionen in Onlinecasinos nicht so verbreitet wie Willkommensboni. Dennoch gehören diese Boni bei Spielern zu den gern gesehenen Angeboten.

(Visited 96 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment