Search by category:

Werbung*

Kryptowährungen

Neue Trends in der Blockchain-Technologie im Jahr 2022

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die digitale Industrie entwickelt sich in rasantem Tempo weiter. Im Jahr 2022 ist die Blockchain eine der vielversprechendsten Technologien mit einem aufregenden Potenzial und einer breiten Palette von Anwendungen: Kryptowährungen, Meta-Universen, NFT, dezentrale Anwendungen usw. Diese und andere Lösungen bilden das Herzstück von Web3, dem neuen Internet, in dem die Nutzer mit Hilfe dezentraler Dienste Inhalte erstellen, verwalten und gemeinsam nutzen werden. Im Jahr 2022 konzentrieren sich die Entwickler auf grünes Mining, die Entwicklung von NFT und Meta-Universen und die Integration von Blockchain mit dem Internet der Dinge. Die Herstellung, Verteilung und Nachverfolgung von Impfstoffen ist ebenfalls ein wichtiger Schwerpunktbereich.

Grüne Blockchain

Seit den Anfängen von Bitcoin ist der Proof-of-Work (PoW) Konsensmechanismus die grundlegende Basis für die Sicherheit des Netzwerks. Die notwendigen Bedingungen wurden auf Kosten der Rechenleistung erreicht. Mit der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungen, mit denen man jetzt so aktiv auf Bitcode Prime handelt, stieg auch der Stromverbrauch digitaler Netzwerke. Die University of Cambridge schätzt, dass der BTC-Bergbau im Jahr 2022 rund 130 TWh pro Jahr verbrauchen wird. Dies entspricht 0,1 % des weltweiten Stromverbrauchs.

Die Transaktionen im Ethereum-Netz richten auch großen Schaden für die Umwelt an. Es ist das größte PoW-Ökosystem im Jahr 2022, mit Tausenden von dApp-Projekten unterschiedlicher Größe. Eine Transaktion auf der Ethereum-Blockchain verbraucht 238 kWh, was dem Energieverbrauch einer Person in der Dritten Welt in 20 Tagen entspricht. Im Laufe eines Jahres verbraucht das Netz etwa 87 tWh.

Die wahren Kosten des dApp-Betriebs sind jedoch viel höher. So ist der Lebenszyklus eines NFT nicht auf die Prägung und den Verkauf eines Vermögenswerts beschränkt. Es wird viel mehr Transaktionen zwischen Investoren und Händlern geben. Infolgedessen wird der Kohlenstoff-Fußabdruck jedes NFT etwa 2,38 mWh (fast 1.477 kg CO2) betragen. Das ist so viel, wie ein Bürger eines Industrielandes in einem Monat verbraucht.

Lesetipp:  Der Krypto-Hype: Lohnt sich eine Investition wirklich?

Im Jahr 2022 konzentrieren sich die Entwickler auf weniger energieintensive Netzmodelle. Einige Projekte können zum Proof-of-Stake (PoS)-Algorithmus wechseln. Dieser Mechanismus nutzt die von den Validierern zur Verfügung gestellten Münzen und nicht die Rechenleistung, um Blöcke zu validieren. Insbesondere Ethereum plant, den Übergang zu PoS bis Ende des Jahres abzuschließen. Weitere erfolgreiche Beispiele für die Implementierung von Algorithmen sind:

  • Polkadot
  • Solana
  • Binance Smart Chain

Nicht austauschbare Token waren einer der Treiber des Kryptowährungsmarktes im Jahr 2021. Seit der Digitalkünstler Beeple eine Bildcollage für 69 Millionen Dollar verkauft hat, diskutiert die Welt über NFT. Tokenisierte Kunst wird auf Auktionen für riesige Summen verkauft, und Entwickler schlagen neue Verwendungsmöglichkeiten für die Technologie vor.

Viele berühmte Musiker haben Tracks in Form von NFT veröffentlicht (Grimes, Snoop Dogg, Lindsay Lohan). Quentin Tarantino versteigerte 7 tokenisierte Szenen aus Pulp Fiction. Das erste davon, Royale with Cheese, wurde Anfang 2022 für 1,1 Millionen Dollar verkauft.

Das Potenzial von NFT geht jedoch weit über die ursprünglichen Strategien hinaus. William Grant and Son beispielsweise verkaufte 46 Jahre alten Glenfiddich-Whisky mit einem digitalen Token zur Identifizierung jeder Flasche. Die Modemarken Nike und Dolce&Gabbana haben virtuelle Schuhe und Kleidung in Form von NFT entwickelt.

Play-to-Earn-Glücksspiele werden sich bis 2022 weiterentwickeln. In beliebten Blockchain-Spielen (Ember Sword, Crabada) können Nutzer Charaktere und Ausrüstung münzen. Digitale Gegenstände werden zur Aufwertung von Konten verwendet und auf Marktplätzen verkauft. Darüber hinaus sind neue Anwendungen für NFT im Meta-Universum zu erwarten.

Die dezentralisierte Technologie ist mit dem IoT-Konzept vereinbar. Blockchain eignet sich hervorragend für die Erfassung von Interaktionen zwischen Maschinen. Diese Integration wird IoT-Probleme mit Sicherheit und Skalierbarkeit durch ein verschlüsseltes und unveränderliches Datenregister lösen.

Lesetipp:  Ethereum im Überblick

Blockchain kann für Machine-to-Machine-Transaktionen verwendet werden, so dass ein Gerät eine Dienstleistung von einem anderen mit Hilfe von Mikrozahlungen in Kryptowährung kaufen kann. Die Synergie zwischen NFT und dem Internet der Dinge wird in der Lage sein, die Realität und das Meta-Universum miteinander zu verbinden und das Eigentum an materiellen Gütern anzubieten.

(Visited 52 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment