Search by category:
Windows 10 Windows 11

Microsoft streicht Cortana aus Windows 10 und Windows 11

Microsoft hat kürzlich angekündigt, dass sie Cortana, ihren digitalen persönlichen Assistenten, aus dem Betriebssystem Windows 10 und dem kommenden Windows 11 entfernen werden. Diese Entscheidung markiert einen bedeutenden Schritt in der Weiterentwicklung des Unternehmens und wirft Fragen über die Zukunft von Cortana auf.

Cortana – Geschichte

Cortana wurde erstmals mit Windows 10 im Jahr 2015 eingeführt und sollte Microsofts Antwort auf andere digitale Assistenten wie Apple’s Siri und Amazon’s Alexa sein. Ursprünglich als integrierter Bestandteil des Betriebssystems konzipiert, war Cortana darauf ausgelegt, Benutzern bei der Durchführung verschiedener Aufgaben zu helfen, wie z.B. dem Durchführen von Web-Suchen, dem Verwalten von Kalendern und Erinnerungen, dem Abspielen von Musik und vielem mehr. Die Idee war, dass Cortana kontextbezogene Informationen bereitstellen und eine nahtlose Integration mit anderen Microsoft-Diensten und -Anwendungen ermöglichen sollte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trotz des anfänglichen Hypes um Cortana hat der digitale Assistent nie das gleiche Maß an Popularität wie seine Konkurrenten erreicht. Die Nutzerakzeptanz war begrenzt, und viele Benutzer bevorzugten es, Cortana zu deaktivieren oder gar nicht erst zu nutzen. Eine mögliche Erklärung für diese begrenzte Akzeptanz liegt in der Tatsache, dass Cortana in einigen Regionen nicht vollständig verfügbar war und nicht die gleiche Sprachunterstützung wie seine Konkurrenten bot.

Cortana soll aus Windows 10 und Windows 11 verschwinden

Mit der Ankündigung, Cortana aus Windows 10 und Windows 11 zu entfernen, scheint Microsoft sich auf seine Kernkompetenzen und die Verbesserung anderer Aspekte des Betriebssystems zu konzentrieren. Die Integration von Cortana in Windows war mit einigen Herausforderungen verbunden, da der Assistent nicht immer die gewünschten Ergebnisse lieferte und möglicherweise die Benutzererfahrung beeinträchtigte. Indem sie Cortana aus dem Betriebssystem entfernen, hat Microsoft die Möglichkeit, die Funktionen und Dienste zu überdenken und möglicherweise eine eigenständige Version von Cortana zu entwickeln, die besser auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten ist.

Digitale Assistent nicht ganz weg – Cortana in Zukunft

Es ist wichtig anzumerken, dass die Entfernung von Cortana aus Windows 10 und Windows 11 nicht bedeutet, dass der digitale Assistent vollständig eingestellt wird. Microsoft hat klargestellt, dass Cortana weiterhin als separate Anwendung auf verschiedenen Plattformen und Geräten verfügbar sein wird. Dies schließt mobile Geräte wie Smartphones und Tablets ein, auf denen Cortana weiterhin als eigenständige App verwendet werden kann. Es ist auch möglich, dass Microsoft Cortana in Zukunft in andere Produkte und Dienstleistungen integrieren wird, um seine Funktionalität zu erweitern und die Benutzererfahrung zu verbessern.

Fazit

Die Entscheidung von Microsoft, Cortana aus Windows 10 und Windows 11 zu entfernen, hat auch Auswirkungen auf andere Aspekte des Betriebssystems. Ein wichtiger Aspekt ist die Suche, die bisher eng mit Cortana verbunden war. In Windows 11 wird die Suche von Cortana getrennt und als eigenständige Funktion präsentiert.

Bild von DIY Team auf Pixabay

(Visited 25 times, 1 visits today)
Liebe Besucher unserer Homepage!
Wir hoffen, unsere Artikel konnten euch bei eurer Problemlösung helfen? Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, würden wir uns über eine kleine PayPal-Kaffeespende freuen. Vielen Dank!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Post Comment